Olivgrüner Umgang mit den militärischen Angriffen auf die Selbstverteidiger in der Ostukraine


Olivgrüner Umgang mit den militärischen Angriffen auf die Selbstverteidiger in der Ostukraine und ihrer Darstellung in den Medien. Nachweislich gehen deutsche Medienanstalten genau so mit Fernsehbildern um, die z.B. Hubschrauberabschüsse aus ganz anderen Konfliktgebieten zeigen.
Telepolis

1 Std ·
Alexander Dill sprach mit Andriy Makarenko, „Programmkoordinator Demokratieförderung“ für die deutsche Heinrich-Böll-Stiftung in der Ukraine:

Da sind wir wieder bei dem Informationsproblem, das wir haben, dass wir das Gefühl haben, hier in Deutschland keinerlei unabhängige Information zu bekommen. Einige informierten sich dann über RT, über das russische Fernsehen, oder über das Internet. Ich habe zum Beispiel selbst Videos von Bombenangriffen auf ostukrainische Städte gesehen, bei denen zahlreiche Zivilisten getötet wurden.
Andriy Makarenko: Ich muss dann einfach den Hut vor der russischen Propagandamaschine ziehen. Die machen das ganz geschickt. Wenn Sie aber ein bisschen tiefer recherchieren, dann werden sie höchstwahrscheinlich herausfinden, dass diese Videos fünf Jahre alt sind und in Georgien und Dagestan gedreht wurden, wo es russische Kampfeinsätze gab, und diese Videos werden dann als Daten aus der Ukraine im russischen Fernsehen gesendet.
Sie würden also sagen, dass es keine ukrainischen Bombenangriffe in der Ost-Ukraine gibt?
Andriy Makarenko: Doch, es gibt Einsätze von Kampfjets. Es stimmt aber nicht so, dass die friedliche Bevölkerung und die Städter von Luftangriffen stark geschädigt wurden, dass sie richtiggehend bombardiert wurden. Solche Streitkräfte hat die Ukraine überhaupt nicht. Zur Massenanwendung kommt es nie, denn die Ukraine hat nicht so viele Maschinen, um solche Kampfeinsätze zu leisten.
Es gibt Mörsereinsätze von beiden Seiten. Da die Separatisten auch aus Wohngebieten und Hinterhälten schießen, müssen die Truppen auch zurückschießen und dabei werden auch Häuser beschädigt. Das ist doch klar. Man kann einfach nicht so sauber den Krieg führen. Das geht einfach nicht. Das geht nirgendwo, das geht auch nicht bei den Einsätzen in Afghanistan und im Irak. Da werden sowieso Zivilisten getötet. (Hervorhebungen StB.)

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42182/1.html

———————–
„globalcrisis-/globalchange-News“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..