Rebuilding Syria – Without Syria’s Oil – Global ResearchGlobal Research – Centre for Research on Globalization

Rebuilding Syria – Without Syria’s Oil – Global ResearchGlobal Research – Centre for Research on Globalization
— Weiterlesen www.globalresearch.ca/rebuilding-syria-without-syria-oil/5693690

„Compromise Or Genocide“: Putin’s ‚Deal Of The Century‘ Rapidly Unfolding In Syria

Putin is capitalizing on the chaotic retreat of the US and Turkey’s brutality toward the Kurds in order to assert Russia’s leadership.

Quelle: „Compromise Or Genocide“: Putin’s ‚Deal Of The Century‘ Rapidly Unfolding In Syria

Karin Leukefeld – Jemen – Der vergessene Krieg und die geostrategische Situation in der Golfregion

CO-OP NEWS

Die jüngsten humanitären UN-Daten lassen für den Jemen nichts Gutes vermuten: Vertreibung und Tote unter der Zivilbevölkerung nehmen zu, heftige Kämpfe werden aus dem Gouvernement Al Dhale’e berichtet. In anderen Regionen des Landes wurden Nothilferationen verteilt, dem technischen Team des Welternährungsprogramms gelingt es 51.000 m³ Weizenmehl aus den Mühlen am Roten Meer für die Menschen im Jemen zu sichern. 5000 Vertriebene und Flüchtlinge werden in verschiedenen Regionen festgehalten, ein Fonds hat großzügig gespendet und Benzin ist ebenso knapp wie Kochgas in der Provinz Sa’ada.

Die Grunddaten für den Jemen zeigen ein Bild des Jammers: mehr als 24 Millionen Menschen brauchen Hilfe, 11 Millionen davon sind Kinder. Fast eine halbe Million Menschen stehen unter Verdacht, an Cholera erkrankt zu sein, Tendenz steigend.

Der Jemen galt schon als „Armenhaus“ der arabischen Welt, bevor das Königreich Saudi-Arabien (wann) 2015 einen Krieg begann, um einer bestimmten Regierung zur Macht zu verhelfen. Hinter Saudi Arabien…

Ursprünglichen Post anzeigen 144 weitere Wörter

Wir brechen das Schweigen! #FreeAssange

Mit freundlichem Gruß
Elke Schenk
globalcrisis/globalchange NEWS

https://www.youtube.com/watch?v=Wmx9Y7QdPzk&feature=youtu.be

Kilez More
Published on Aug 12, 2019
Die deutsche Friedensbewegung fordert Solidarität mit Julian Assange! ✊ The
german Peacemovement demands solidarity with Julian Assange! #NoUSExtradition
#FreeAssange #DefendWikileaks #Unity4J

WAS KANN ICH TUN?

Brich das Schweigen!
✊ Unterstütze Julian Assange, indem du deinen Mund aufmachst, wenn Medien
Unwahrheiten oder Diffamierungen veröffentlichen.
✊ Schreib deinen Abgeordneten & verlange, dass er/sie sich für Assange
einsetzt.
✊ Schreib an Menschenrechtsorganisatoren & NGOs.
✊ Unterzeichne Petitionen & Appelle und verleih ihnen auch deine Stimme.
✊ Schweige nicht zu Unrecht und engagiere dich für die Presse- &
Meinungsfreiheit – an deinem Arbeitsplatz, am Stammtisch, bei Freunden, im
Internet und überall, wo deine laute Stimme gebraucht wird.

✅ Follow & Support Wikileaks! ✅
Website: https://wikileaks.org/
Donate: https://shop.wikileaks.org/donate
Shop: https://wikileaks.shop/

https://defend.wikileaks.org/
https://twitter.com/couragefound
https://justice4assange.com/
https://unity4j.com/

📝 Unterzeichne die Petitionen 📝
Gegen die Auslieferung an die USA!
https://www.change.org/p/verhindert-d…
Die Australische Regierung muss Julian Assange schützen!
https://www.change.org/p/free-julian-…
„UK must release Julian Assange“ (Codepink)
https://www.codepink.org/assange

✊ Join the fight for truth on Twitter ✊
https://twitter.com/wikileaks
https://twitter.com/wltaskforce
https://twitter.com/communitywl
https://twitter.com/WLArtForce
https://twitter.com/Unity4J

Dieses Video ist eine Kooperation von:
Kilez More http://kilezmore.de/
Frieden Total https://www.facebook.com/friedentotal/

Idee & Konzept: Kilez More & Frieden Total
Schnitt & Design: Kilez More & Sabrina Lüllepop
Sound: Äon

+ Bald wird bei „Frieden Total“ eine extended XXL Version erscheinen!

💜 Danke an alle, die mitgemacht haben (alphabetisch)
Äon – Stephan Bartunek – Georg Bermuda Bremges – Reiner Braun – Mathias
Bröckers – Bilbo Calvez – Courtier – Ruediger Dahlke – Guy Dawson – Dieter
Dehm – Andrea Drescher – Dirk C. Fleck – Norbert Fleischer – Robert Fleischer
– Ben Frieden – Dr. Daniele Ganser – Jasi van Groeneveld – Björn Gschwendtner
– Frank Höfer – Doro Hudaszek – Sabiene Jahn – Ken Jebsen – Patrick Kammerer –
Florian Kirner – Malte Klingauf – Bruno Kramm – Jens Lehrich – Pascal Luig –
Berliner Mahnwache – Morgaine – Kilez More – Chris Much – Franky Müller –
Viktor Nordir – Norbert Peter – Dirk Pohlmann – Lukas Puchalski – Simon
Gabriel Rüedi – Owe Schattauer – Bodo Schickentanz – Mathias Tretschog –
Christian Volgmann – Silke Volgmann – Marcel Wojnarowicz

UN-Menschenrechtsrat verabschiedet Resolution zur Ablehnung von US-Sanktionen gegen Venezuela (teleSUR)

CO-OP NEWS

Venezuela legte am Samstag, den 13. 7.2019 im UN-Menschenrechtsrat eine Resolution zur Vertiefung der internationalen Zusammenarbeit und Ablehnung einseitiger Zwangsmaßnahmen vor, die mit großer Unterstützung seiner Mitgliedstaaten gebilligt wurde.

Der Resolutionsentwurf wurde mit 28 Stimmen bei 14 Gegenstimmen und fünf Enthaltungen angenommen und von Venezuela und Palästina im Namen der Bewegung der blockfreien Länder (NAM) vorgestellt. Einseitigen Zwangsmaßnahmen (Sanktionen) der USA und ihrer Verbündeten gegen Venezuela und andere Mitgliedstaaten werden laut der Resolution verurteilt.

Der Resolutionsentwurf wurde von Venezuela und Palästina im Namen der Bewegung der blockfreien Länder (NAM) mit Ausnahme von Chile, Kolumbien, Ecuador, Honduras und Peru vorgelegt.

„Ich bin dankbar für die überwältigende Unterstützung der Mitgliedstaaten des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen für die vom Vorsitz der NAM vorgelegte Resolution zugunsten Venezuelas. Ein Sieg, der die internationale Zusammenarbeit erweitert und imperiale Sanktionen ablehnt “, twitterte der venezolanische Präsident Nicolas Maduro am Sonntag.

Das Dokument bekräftigt auch das „unveräußerliche Recht“…

Ursprünglichen Post anzeigen 172 weitere Wörter

Karin Leukefeld: Krieg mit Sanktionen und Wirtschaftsembargos – Vortrag vor der Berliner Friedenskoordination

CO-OP NEWS

Sanktionen und Wirtschaftsembargos werden zunehmend eingesetzt, um wirtschaftlich schwächere Länder für die Kapitalinteressen der westlichen Staaten – allen voran die USA und die EU – politisch wie ökonomisch zuzurichten. Im Gegensatz zur vorgeschobenen „Begründung“, damit lediglich die Führungseliten der betroffenen Länder treffen zu wollen und so „Freiheit und Demokratie“ zu fördern, treffen diese Maßnahmen aber in erster Linie die Bevölkerung, deren Recht auf eine Versorgung mit lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen (besonders Ernährung, Wohnungen, Bildung und Gesundheitsversorgung) massiv beeinträchtigt wird. Ziel ist es, die Menschen in diesen Ländern in einem würdelosen Abhängigkeitszustand von den angreifenden Staaten zu halten, um so einen regime change zu befördern. Hierzu dienen auch sogenannte Hilfsprogramme, für die sich beispielsweise auch Nichtregierungsorganisationen einspannen lassen, die damit die Umsturzpläne ihrer Regierungen unterstützen.

Im hier gezeigten Vortrag vor der Berliner Friedenskoordination weist die Nahost-Korrespondentin Karin Leukefeld diese Zusammenhänge auf und benennt ihre Verursacher:

Karin Leukefeld: Krieg mit Sanktionen…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Das US-Militär – einer der größten Klimasünder in der Welt (heise.de) — CO-OP NEWS

Für die globalen logistischen Lieferketten produziert das US-Militär so viele Emissionen wie Schweden oder Dänemark Das US-Militär ist einer der größten Klimasünder in der Geschichte, verbraucht mehr flüssige Kraftstoffe und emittiert mehr Kohlenstoff als die meisten Länder, belegt eine neue Studie von Wissenschaftlern der Durham University und der Lancaster University, die von der Royal Geographical […]

über Das US-Militär – einer der größten Klimasünder in der Welt (heise.de) — CO-OP NEWS