Archivseite alte Webseite Finanzsystem

Zur Kritik des Finanzsystems

zum Finanzsystem und ’seiner‘ Krise
Stand 10.01.2013

Das Ende des Kreditbooms, Gelderschaffung ohne Wertschöpfung, Spekulation statt Produktion, immense Verschuldung, zukünftiger Rohstoff- und Energiemangel (Peak Oil-Gas-Uranium) und ein dramatischer Klimawandel als deutliche Warnungen vor einem „Weiter so“! „Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler.“ Kenneth Boulding
Motto des Bloq: http://wirtschaftquerschuss.blogspot.com/

’nur wenige wünschen die Freiheit, das Gros nur einen gerechten Herrn‘ [http://www.fixmbr.de]

  • Basisinfo (pdf) vom 16.11.2008 zur sog. Finanzkrise von ATTAC-Stuttgart will die tieferen Ursachen der jetzigen Krise beleuchten,
    die erkennbaren und möglichen Folgen für jeden einzelnen, aber auch ganze Staaten und die Weltgemeinschaft aufzeigen sowie
    Grundsätze der internationalen sozialen Bewegungen für einen Ausweg aus der Krise und einen neuen Umgang mit Wirtschaft und Geld vorstellen. (DOC)
    5seitiges Papier „Diskussionen in Attac-D zu einer Alternativen Weltwirtschaftsordnung“ vom Oktober 2004

Materialien und Medien:

  • Elke Schenk, EU-Projektgruppe, Attac Stuttgart:

„Euroland – vom Wohlstand zum
Notstand?“

http://bambuser.com/v/2919067 Vortrag 1. Teil
http://bambuser.com/v/2919129 Vortrag 2. Teil
http://bambuser.com/v/2919129 Diskussion

  • Rede von Martin Zeis anlässlich der Kundgebung von Occupy Stuttgart vor der Stuttgarter Börse am 15.10.2011





  • Broken Promises: Pensions All Over America Are Being
    Savagely Cut Or Are Vanishing Completely –March 13, 2012
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel will darüber nachdenken, ob man Banken und Versicherungen nicht erlauben könnte,Staatsanleihen auch ohne Top-Ratings zu kaufen.


Drei Extreme bringen die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds: Die Ungleichheit der Einkommen, der Einfluss der Geldmacht auf alle Formen der Politik und der Einfluss des Bankensystems auf alle für die Weltbevölkerung wichtigen, wirtschaftlichen Entscheidungen. Der Soziologe Hans-Jürgen Krysmanski
 
  • Teil I und II einer Rede von Harald Schumann auf dem Demokratiekongress 13. März 2011 der GRÜNEN
  • Schuldenkrise und kein Ende Wirtschaftswissenschaftler erwartet 2011 zahlreiche Staatsbankrotte
    Franz Hörmann im Gespräch mit Liane von Billerbeck 30.12.2010 DRadio
  • BOOK REVIEW Eastern promise The Chinese Dream: The Rise of the World’s Largest Middle Class and What It Means to You by Helen Wang
  • http://www.monde-diplomatique.de/pm/2010/03/12/a0032.text.name,askej5EI1.n,0
    Im Falle eines Staatsbankrotts Was die Banken tun können von Laurent Cordonnier LMD 12.03.2010 Laurent Cordonnier ist Wirtschaftswissenschaftler an der Universität Lille I und Autor von „L’Economie des Toambapiks“, Paris (Raisons d’agir) 2010. Le Monde diplomatique Nr. 9137 vom 12.3.2010, Seite 5, 325 Dokumentation, Laurent Cordonnier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s