Deutschlandradio – Hirnrissiger Kommentar von Gesine Dornblüth


Die Propagandaschau

An
Hörfunkrat DeutschlandRadio
-Herr Frank Schildt, Vorsitzender-
via E-Mail gremienbuero@dradio.de

Zur Kenntnis: Dr. Steul, Intendant

Programmbeschwerde: Verstöße gegen den Rundfunkstaatsvertrag sowie den Deutschlandradio-Staatsvertrag

Bezug: Kommentar Gesine Dornblüth, Deutschlandfunk, 17.11.2015, 19:08 Uhr

Sehr geehrter Herr Schildt,

der o.g. Kommentar, hier zunächst im Transkript zitiert enthält schwerwiegende Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen, wie ich weiter unten darlegen werde.

DLF-Kommentar Dornblüth:

„224 Tote über dem Sinai, ermordet von Terroristen. Es ist ein Zeichen der Verwundbarkeit und der Schwäche. Wohl deshalb hat die russische Führung so lange gezögert, von einem Attentat zu sprechen. Doch nach den Anschlägen von Paris ist der Zeitpunkt günstig. Es ist zynisch, aber die russische Führung hat die Öffentlichkeit so oft hinters Licht geführt, dass die Frge nach den Interessen des Kreml selbst in so einem Moment gestellt werden muss.

Denn Fakt ist: Der Terroranschlag verhilft Putin in der gegenwärtigen Situation international zu mehr Stärke. Denn der Terror rückt Russland…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.631 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s