John J. MEARSHEIMER: Why the Ukraine Crisis Is the West’s Fault; Foreign Affairs, Sept/Oct 20 14 issue

Anfang der weitergeleiteten E‑Mail:

Von: „Martin Zeis“ <Martin.zeis>
Datum: 25. August 2014 18:29:05 MESZ
An: gc-special-engl%Martin.zeis
Betreff: John J. MEARSHEIMER: Why the Ukraine Crisis Is the West’s Fault; Foreign Affairs, Sept/Oct 2014 issue

Dear all,

FOREIGN AFFAIRS, most important establishment-magazine in this field, published by the COUNCIL OF FOREIGN RELATIONS (U.S), offers in his Sept/Oct-2014 issue an article about the Ukraine Crisis – surprisingly in accordance with the political realism of Gabor STEINGART, co-editor of the wide read German economic newspaper „Handelsblatt“, explained in detail through two contributions:

I.
Handelsblatt, March 14, 2014 — www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/comment-on-crimea-in-english-pit-bull-politics/9617392.html
Pit bull politics
By Gabor Steingart
The Russian president, Vladimir Putin, is not the ruthless aggressor whom the West makes him out to be, argues Gabor Steingart, the publisher of Germany’s leading financial newspaper Handelsblatt.

II.
Handesblatt, Aug 8, 2014 — www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/essay-in-englisch-the-west-on-the-wrong-path/10308406.html
The West on the wrong path
By Gabor Steingart
In view of the events in Ukraine, the government and many media have switched from level-headed to agitated. The spectrum of opinions has been narrowed to the width of a sniper scope. The politics of escalation does not have a realistic goal – and harms German interests.

………….

Below an excerpt and the URL. Full text see attachment (pdf-file).

Martin Zeis

image.jpg

Merkel: Kiews Kriegsverbrechen belohnen?

Jasminrevolution

Daniela LobmuehUkraineHeroina
Human Rights Watch (HRW) dokumentiert Kriegsverbrechen von Poroschenkos Truppen. Das Russel-Tribunal für Menschenrechte klagte dafür just Poroschenko, Obama und den EU-Ratspräsidenten van Rompey an. Beim Angriff auf die von der Kiewer Propaganda als „Terroristen“ bezeichnete Bevölkerung in der Ostukraine setzte die reguläre Armee schwere Waffen sogar gegen Krankenhäuser ein. Die medizinischen Hilfsgüter aus Russland wurden daher dringend benötigt, was Bertelsmann- und Grünen-Politiker leugnen. Kanzlerin Merkel sollte sofort die finanzielle und politische Unterstützung des Regimes von Kriegsverbrechern in Kiew beenden. Stattdessen sagte sie 500 Millionen zu.

Während Milliardär Poroschenko in Kiew protzige Militärparaden abhält, sterben in der Ostukraine Tausende Menschen, leiden Hundertausende. Besonders die medizinische Versorgung war durch Raketenangriffe auf ostukrainische Krankenhäuser desolat. Der russische Hilfskonvoi war daher dringend nötig, um Menschenleben zu retten, die Poroschenkos Militär in Gefahr brachte.
Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour erklärte ungeachtet des Leides der Menschen den russischen Hilfskonvoi zur Propaganda-Aktion, der Bertelsmann-Lobbyist Elmar Brok (CDU)

Ursprünglichen Post anzeigen 1.040 weitere Wörter

Ulrich GELLERMANN: Die Irren sind unter uns. Ganz Deutschland eine Rüstungs-Anstalt; 25.08.2014

Anfang der weitergeleiteten E‑Mail:

Von: „Martin Zeis“ <Martin.zeis>
Datum: 25. August 2014 10:17:27 MESZ
An: globalcrisis%Martin.zeis
Betreff: Ulrich GELLERMANN: Die Irren sind unter uns. Ganz Deutschland eine Rüstungs-Anstalt; 25.08.2014

www.rationalgalerie.de/home/die-irren-sind-unter-uns.html
RATIONALGALERIE – EINE PLATTFORM FÜR NACHDENKER UND VORLÄUFER

Die Irren sind unter uns
Ganz Deutschland eine Rüstungs-Anstalt

Autor: Ulrich Gellermann
Datum: 25. August 2014

Ein düsterer Wahn umweht Regierungs- und Medienzentralen in Berlin. Ein Wahn von Waffen, von Wichtigkeit und von Weltgeltung. Kaum jemand hat diesen Wahn bisher besser zusammengefasst als Frank Wahlig vom ARD-Hauptstadtstudio: „Die Front wird Wirklichkeit“, ruft der Mann dem Zuschauer zu, „Deutschland liefert Waffen. Nur die Üblichen rufen weiter nach Gebetskreisen, Aspirin und Bäckereien und nach einem Abwarten, dass das Morden weiter ermöglicht. Das ist ein Politikwechsel. Deutsche Waffen in Kriegsgebiete: Das wird von jetzt an kein Tabu mehr sein. Dieser Bruch ist notwendig.“ Waffen in den Irak, das ist der nächste Schritt triumphierender „deutscher Verantwortung“, der nächste Schritt deutscher Großmannssucht in die Abgründe internationaler Kriege.

Doch nicht nur am Rand der politischen Macht, nicht nur in den Medien schreit es nach bewaffneter Bedeutung. Auch aus dem CDU-Strippenzieher Volker Kauder spricht die Besoffenheit der Geltungssucht: „Die Interessen unseres Landes“ sagt er mit Blick auf den Kriegseinsatz im Irak, „und unsere Werte sind nicht immer deckungsgleich. Man kann sie nicht gegeneinander ausspielen.“ Was die deutschen Werte sind, das steht im Grundgesetz und seinem Gebot der Landes-Verteidigung. Was die deutschen Interessen sein sollten, sagt die deutsche Bevölkerung beharrlich in den Umfragen: Kein Soldat, keine Waffen ins Ausland. Doch der wirre Kauder – flankiert vom geschwollenen Gauck bis zum kranken Ehrgeiz der von der Leyen, die eine „Bereitschaft zum Tabubruch“ fordert – ist an den Deutschen nicht interessiert. Er trifft sich mit dem schrillen Ton des ARD-Hauptstadtstudios: „Das deutsche Volk ist überwiegend gegen Einmischung und Verantwortung. Lichterketten wären sicherlich die leichtere Alternative“. Sie scheissen auf das Volk. Und pflegen ihren Wahn.

„Die sehr gute Trefferquote der MILAN und die leichte Schulung der Richtschützen machte sie zu einem der weitestverbreiteten Lenkflugkörper weltweit.“ So steht es im Verkaufsprospekt des handlichen Raketenwerfers, der demnächst aus Bundeswehr-Beständen in den Irak geliefert werden soll. Das Wort heißt WEITESTVERBREITET.

(…)

Vollständiger Text siehe obige URL und Anhang (pdf-Format).

Grüße,
Martin Zeis

gellermann-die-irren-sind-unter-uns140825.pdf

Ulrich GELLERMANN: Die Irren sind unter uns. Ganz Deutschland eine Rüstungs-Anstalt; 25.08.2014

Anfang der weitergeleiteten E‑Mail:

Von: „Martin Zeis“ <Martin.zeis>
Datum: 25. August 2014 10:17:27 MESZ
An: globalcrisis%Martin.zeis
Betreff: Ulrich GELLERMANN: Die Irren sind unter uns. Ganz Deutschland eine Rüstungs-Anstalt; 25.08.2014

www.rationalgalerie.de/home/die-irren-sind-unter-uns.html
RATIONALGALERIE – EINE PLATTFORM FÜR NACHDENKER UND VORLÄUFER

Die Irren sind unter uns
Ganz Deutschland eine Rüstungs-Anstalt

Autor: Ulrich Gellermann
Datum: 25. August 2014

Ein düsterer Wahn umweht Regierungs- und Medienzentralen in Berlin. Ein Wahn von Waffen, von Wichtigkeit und von Weltgeltung. Kaum jemand hat diesen Wahn bisher besser zusammengefasst als Frank Wahlig vom ARD-Hauptstadtstudio: „Die Front wird Wirklichkeit“, ruft der Mann dem Zuschauer zu, „Deutschland liefert Waffen. Nur die Üblichen rufen weiter nach Gebetskreisen, Aspirin und Bäckereien und nach einem Abwarten, dass das Morden weiter ermöglicht. Das ist ein Politikwechsel. Deutsche Waffen in Kriegsgebiete: Das wird von jetzt an kein Tabu mehr sein. Dieser Bruch ist notwendig.“ Waffen in den Irak, das ist der nächste Schritt triumphierender „deutscher Verantwortung“, der nächste Schritt deutscher Großmannssucht in die Abgründe internationaler Kriege.

Doch nicht nur am Rand der politischen Macht, nicht nur in den Medien schreit es nach bewaffneter Bedeutung. Auch aus dem CDU-Strippenzieher Volker Kauder spricht die Besoffenheit der Geltungssucht: „Die Interessen unseres Landes“ sagt er mit Blick auf den Kriegseinsatz im Irak, „und unsere Werte sind nicht immer deckungsgleich. Man kann sie nicht gegeneinander ausspielen.“ Was die deutschen Werte sind, das steht im Grundgesetz und seinem Gebot der Landes-Verteidigung. Was die deutschen Interessen sein sollten, sagt die deutsche Bevölkerung beharrlich in den Umfragen: Kein Soldat, keine Waffen ins Ausland. Doch der wirre Kauder – flankiert vom geschwollenen Gauck bis zum kranken Ehrgeiz der von der Leyen, die eine „Bereitschaft zum Tabubruch“ fordert – ist an den Deutschen nicht interessiert. Er trifft sich mit dem schrillen Ton des ARD-Hauptstadtstudios: „Das deutsche Volk ist überwiegend gegen Einmischung und Verantwortung. Lichterketten wären sicherlich die leichtere Alternative“. Sie scheissen auf das Volk. Und pflegen ihren Wahn.

„Die sehr gute Trefferquote der MILAN und die leichte Schulung der Richtschützen machte sie zu einem der weitestverbreiteten Lenkflugkörper weltweit.“ So steht es im Verkaufsprospekt des handlichen Raketenwerfers, der demnächst aus Bundeswehr-Beständen in den Irak geliefert werden soll. Das Wort heißt WEITESTVERBREITET.

(…)

Vollständiger Text siehe obige URL und Anhang (pdf-Format).

Grüße,
Martin Zeis

gellermann-die-irren-sind-unter-uns140825.pdf

Sergei GLAZYEV warns „Transition Has Always Come About Through War“; zerohedge.com, Aug 24, 2014

Arguably the best informed man in Russia,
his perspective seems important to grasp as he considers:
„The world today is going through a year of overlapping cyclical crises. This is a
period when the global economy is changing as the structure that has driven
economic growth for 30 years has exha
usted itself. The world needs to transition to a
new system and transition has always come about through war.
The last elections to the European Parliament showed that all European citizens are
not fooled by the fals pro American, anti Russian propaganda… and by the constant
stream of lies.
In order to avoid the constant threat of foreign asset confiscation, we need to
build our own sovereign monetary macro economic policy.“

Sina-News-China-rejects-US-aircraft-spying140823.pdf
zerohedge-Glazyev-about-Transition140824.pdf