Die ARD wundert sich, wie 280 LKW an einem Tag entladen werden können


Die Propagandaschau

ardARD tagesthemen 23.08.2014

In ihren zwanghaften Bemühungen den russischen Hilfskonvoi für die in der Region Donezk und Lugansk notleidenden Menschen zu diffamieren ist der ARD keine Lüge zu frech, keine Hirnverrenkung zu dumm, keine Gedanke zu abstrus.

So geschah es am Samstag Abend, dass Pinar Atalay sich in den Tagesthemen nicht wunderte, warum der russische Konvoi mit Hilfsmitteln angeblich nicht in 7 Tagen kontrolliert werden konnte, sondern sie wunderte sich, wie so viele LKW an nur einem Tag entladen werden können. Atalay lügt dreist und frech in die Kamera, fast alle LKW seien unkontrolliert in die Ukraine gefahren, dabei hatte selbst das ZDF berichtet, dass alle LKW mehrfach durchsucht wurden (heute-journal ab 16:23 min).

atalay_ukraine_konvoiDie Sendung beginnt mit einem Blick in das vom Krieg teilweise zerstörte Donbass-Stadion. Das wirft bei Atalay nicht etwa die Frage auf, wer dort wen mit Waffengewalt attackiert und deshalb für die Zerstörungen verantwortlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 418 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.