Der „Ukraine-Syrien-Komplex“ – was will, was kann Putin?

Kai Ehlers Wieder einmal will man uns einnebeln: Dem Demokratisierungsprozess in der Ukraine stehe nur noch Russlands Unterstützung für die nicht anerkannten Republiken Donezk und Lugansk entgegen. Eine Befriedung Syriens und damit ein Ende des Terrors wie auch der Flüchtlingsbewegungen würden nur durch Russlands Festhalten an Präsident Baschar el-Assad verhindert.

Quelle: Der „Ukraine-Syrien-Komplex“ – was will, was kann Putin?

Frontline Ukraine: ‚How Europe failed to slay the demons of war‘

Frontline Ukraine: ‚How Europe failed to slay the demons of war‘
In an extract from his new book, historian Richard Sakwa argues that the current conflict has its roots in the exclusion of Russia from genuine partnerships since the end of the cold war
by Richard Sakwa
Tuesday 10 March 2015 10.14 GMT
In 2014, history returned to Europe with a vengeance. The crisis over Ukraine brought back not only the spectre but the reality of war, on the 100th anniversary of a conflict that had been spoken of as the war to end all war. The great powers lined up, amid a barrage of propaganda and informational warfare, while many of the smaller powers made their contribution to the festival of irresponsibility.
This was also the 75th anniversary of the beginning of the second world war, which wreaked so much harm on central and eastern Europe. The fall of the Berlin Wall 25 years earlier and the subsequent end of the cold war had been attended by expec-tations of a Europe “whole and free”.
These hopes were crushed in 2014, and Europe is now set for a new era of division and confrontation. The Ukrainian crisis was the immediate cause, but this only reflected deeper contradictions in the pattern of post-communist development since 1989. In other words, the European and Ukrainian crises came together to devastating effect.
The “Ukrainian crisis” refers to profound tensions in the country’s nation and state-building processes since it achieved independence in late 1991, which now threaten the unity of the state itself.
These are no longer described in classical ideological terms, but, in the Roman manner, through the use of colours. The Orange tendency thinks in terms of a Ukraine that can finally fulfil its destiny as a nation state, officially monolingual, culturally autonomous from other Slavic nations and aligned with “Europe” and the Atlantic security community. This is a type of “monism”, because of its emphasis on the singularity of the Ukrainian experience.
By contrast, Blue has come to symbolise a rather more plural understanding of the challenges facing Ukraine, recognising that the country’s various regions have different historical and cultural experiences, and that the modern state needs to acknowledge this diversity in a more capacious constitutional settlement. For the Blues, Ukraine is more of a “state nation”, an assemblage of different traditions, but above all one where Russian is recognised as a second state language and economic, social and even security links with Russia are maintained. Of course, the Blue I am talking about is an abstraction, not the blue of former president Viktor Yanukovych’s Party of Regions.
The Blues, no less than the Orangists, have been committed to the idea of a free and united Ukraine, but favour a more comprehensive vision of what it means to be Ukrainian. We also have to include the Gold tendency, the powerful oligarchs who have dominated the country since the 1990s, accompanied by widespread corruption and the decay of public institutions.
Since independence, there has been no visionary leader to meld these colours to forge a Ukrainian version of the rainbow nation.
(…)      — Full text attached —
=======
Martin Zeis
globalcrisis/globalchange NEWS
martin.zeis@gmxpro.net

Minsk II – was gut ist und was besser sein könnte Von Kai Ehlers

Guten Abend zusammen.,

im Folgenden sei auf zwei erklärende Texte des von gc-News geschätzten Kai EHLERS hingewiesen, die sich mit dem 2. Minsker Abkommen und mit fünf, weit verbreiteten Mythen um die Ukraine beschäftigen.

Beide Texte sind auch als pdf-Datei im Anhang verfügbar.

Grüße,
Martin Zeis

I.
NDS, 13.02.2015 — http://www.nachdenkseiten.de/?p=25013

Minsk II – was gut ist und was besser sein könnte
Von Kai Ehlers

Halten wir uns knapp: Es ist gut und für die Menschen in der Ukraine eine Hoffnung, dass verhandelt wurde – und zwar nicht über Waffenlieferungen an Kiew, sondern über Wege zur friedlichen Lösung der Konflikte des Landes. Gut ist, dass an diesen Gesprächen nicht nur die Präsidenten Kiews, Russlands, Frankreichs und ihre Stäbe teilnahmen, sondern auch die Vertreter der Volksrepubliken, wenn auch immer noch am Katzentisch.

(…)

II.
NDS, 11. Februar 2015 um 14:54 Uhr — http://www.nachdenkseiten.de/?p=24986

Achtung – Mythen um die Ukraine
Von Kai Ehlers

Kaum ein Jahr ist seit dem politischen Umsturz in Kiew vergangen und schon verwandeln sich die damaligen Vorgänge und ihre Folgen in Mythen, die das Zeug haben, Geschichte zu erklären, bevor sie stattgefunden hat. Die wichtigsten sollen hier aufgezeigt werden. Von Kai Ehlers.

Mythos eins: Russland führt Krieg gegen die Ukraine: …
Mythos zwei: Russland hat die Krim annektiert: …
Mythos drei. Das Recht zur Selbstverteidigung: …
Mythos vier: In der Ukraine wird die Westliche Wertegemeinschaft verteidigt: …
Mythos fünf: In der Solidarität mit der Ukraine festige sich die westliche Allianz …

EHLERS-Minsk2-Bewertung150213

EHLERS-Mythen-um-die-Ukraine150211

=======
Martin Zeis
globalcrisis/globalchange NEWS
martin.zeis@gmxpro.net

Gorbatschow-Interview im Spiegel, 10.01.2015, S. 96 – 101

Gorbatschow-Interview im Spiegel, 10.01.2015, S. 96 – 101

Zitate

Gorbatschow: Die NATO-Osterweiterung hat die europäische Sicherheitsordnung zerstört, so wie sie in der Schlussakte von Helsinki 1975 festgelegt worden war. Die Osterweiterung war eine 180-Grad-Kehrtwende, die wegführte vom Beschluss der Pariser Charta von 1990, zusammen mit allen europäischen Staaten den Kalten Krieg endgültig hinter uns zu lassen. Russische Vorschläge wie der des damaligen Präsidenten Dmitrij Medwedew, sich zusammenzusetzen und an einer neuen Sicherheits-architektur zu arbeiten, wurden vom Westen arrogant ignoriert. Die Realität sehen wir jetzt. / 97

Ich habe deutlich gespürt (beim Treffen mit Merkel am 8.11.2014 in Berlin), dass die Bundeskanzlerin unter Druck steht, innen- aber auch außenpolitisch. Und ich habe ihr erklärt, dass man sich solange hinsetzen muss, bis eine Lösung gefunden ist. Mit übereilten Verlautbarungen übereinander herzufallen bringt nichts. Angela Merkel hat mir zugestimmt, auch wenn sie anders handelt. / 99

 

Gorbatschow: Sofortiger Waffenstillstand. Dann eine internationale Aktion zum Aufbau der zerstörten Gebiete. Notfalls müssen wir Otto von Bismarck wieder einladen, der gesagt hat, dass Deutschland mit Russland niemals Krieg führen darf. Deutschland hat im Zweiten Weltkrieg schon einmal versucht, seinen Machtbereich nach Osten zu erweitern. Welche Lektion braucht es noch? In meinem Land ist das nicht vergessen: die ungeheuren Zerstörungen, die Frauen, die auf Männer warteten, die nie heimkehrten. Es ist gut, dass unsere Völker sich miteinander versöhnt haben.

 

Gorbatschow: (…) Und nicht nur ich verstehe das nicht. Erinnern Sie sich bitte an Präsident Putins Rede bei der Münchner Sicherheitskonferenz 2007. Putin hat damals deutlich gesagt, wo Russlands rote Linien liegen und dass Russland mit dem Vordringen der NATO nicht einverstanden ist. … Es ist ein Fehler zu versuchen, Putin loszuwerden.

GORBATSCHOW-Interview-Spiegel150110[2]

 

Die Montagsgesellschaft diskutiert die Ukraine-Krise u.a. mit Dirk Müller und Willy Wimmer 05.11.2014

 

Veröffentlicht am 05.11.2014

produziert von Julia Jentsch, http://rasendereporterin.de für http://cashkurs.com
Die Montagsgesellschaft diskutiert die Ukraine-Krise u.a. mit Dirk Müller und Willy Wimmer

Am 3. November 2014 diskutierte die Montagsgesellschaft in Frankfurt mit hochrangigen Experten wie Willy Wimmer (ehemaliger verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung), Professor Boris Saritsky (ehemaliger russischer Senior Konsul in Frankfurt und Botschaftsrat in Berlin) Dr. John C. Hulsman (US-amerikanischer Politikwissenschaftler und Politik-Experte) und Dirk Müller über den Ukraine-Konflikt und seine globale und geostrategische Bedeutung. Passend zum aktuellen Taschenbuch-Nachwort von Dirk Müller wird die geopolitische Vormachtstellung, eventuelle wirtschaftliche Interessen sowie der Einfluss des Konfliktes auf die derzeitige Lage der Finanzwelt und auf Gesamteuropa diskutiert.

 

http://www.cashkurs.com – Ihre unabhängige Finanzinformationsplattform zu den Themen Börse, Wirtschaft, Finanzmarkt von und mit Dirk Müller

Konflikt: „Gorillas“ in der Ukraine – Erziehung und Wissenschaft (GEW) 12/2014

Der Konflikt um die Ukraine, die einseitige Berichterstattung deutscher Medien und die Folgen für den Unterricht. Für die Konfliktanalyse sind Lehrkräfte auf alternative Medien, Nachrichtenportale und Blogs im Internet angewiesen.

Das Bild von der Absturzstelle des malaysischen Verkehrsflugzeugs MH 17 (s. Foto) mit dem Kommentar des WDR-Moderators Thomas Heyer in seinem Blog sind – von Ausnahmen abgesehen – beispielhaft für die Berichterstattung über den Konflikt um die Ukraine in westlichen, insbesondere deutschen Medien, ob WELT, ZEIT, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Süddeutsche Zeitung, tageszeitung (taz) oder Deutschlandfunk (DLF), ARD und ZDF. Sie legen den Werkzeugkasten der Desinformation offen. Dazu gehören die selektive Darstellung, bei der Fotos und Zitate aus dem Zusammenhang gerissen werden: Das Bild von der Absturzstelle ist Teil eines Videos. Die nächste Szene zeigt, wie der Separatist das Stofftier vorsichtig hinlegt, die Mütze abnimmt und sich bekreuzigt.**

Oder es werden für die weitere Eskalation des Konfliktes katalysatorische Ereignisse übergangen, beispielsweise die von Scharfschützen abgegebenen Todesschüsse auf dem Maidan gegen Demonstranten und Polizisten. Auch wird verharmlost oder verschwiegen, wie sehr sich das neue Regime auf rechtsnationalistische bis nazistische Kräfte stützt, sei es in staatlichen Schlüsselpositionen, beim Pogrom im Gewerkschaftshaus in Odessa oder durch rechte Bataillone in der Ostukraine. Zur selektiven Darstellung zählt auch, die seit 1991 mit fünf Milliarden US-Dollar finanzierten Regimeveränderungen, die der wirtschaftlichen und strategischen Westbindung der Ukraine dienten, ebenso zu verschweigen wie CIA- und Blackwater-Aktivitäten in dem Land.

Schwarz-Weiß-Bild

Auf die Vorverurteilung des Gegners als „Massenmörder“ folgt seine Entmenschlichung als „Gorillas“. Man schaue sich auch die diffamierenden Titelbilder von Spiegel, Time und Economist an. Der Konflikt, in dem viele nationale und internationale Akteure ihre gegensätzlichen Interessen offen oder verdeckt austragen, wird auf ein Schwarz-Weiß-Bild reduziert: hie die demokratische Bürgerbewegung – dort der russische Staatschef Wladimir Putin, der nicht nur die Ukraine destabilisieren und Russland einverleiben wolle, sondern auch das Baltikum und Polen.

Eine differenzierte, auf Fakten basierende Darstellung der aktuellen Vorgänge fehlt in deutschen Medien ebenso wie eine Analyse, die den historischen Kontext und die geopolitischen Strategien der USA und der NATO berücksichtigt. Für diese müsste man z. B. den offenen Brief von US-Geheimdienstveteranen kennen, die die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) warnen, sie solle sich nicht durch falsche Informationen in einen umfassenden Krieg hineinziehen lassen. Dieser ist jedoch in keinem deutschen Leitmedium erschienen. Fehlanzeige auch mit Blick auf die Analyse von John Mearsheimer in der Zeitschrift des wichtigsten außenpolitischen Think Tanks „Council on Foreign Relations“: „Putin reagiert. Warum der Westen an der Ukraine-Krise schuld ist.“

Der Konflikt um die Ukraine hat weitreichende sicherheitspolitische und wirtschaftliche Folgen, die auch die Schülerinnen und Schüler an deutschen Schulen diskutieren sollten. Er ist prädestiniert dafür, einen aktuellen europanahen internationalen Konflikt im Politikunterricht zu bearbeiten. Den Bildungsstandards gemäß soll die selbstständige Urteilsfähigkeit der Schüler für gesellschaftspolitische Entscheidungssituationen gefördert werden. Gesellschaftliche, politische, geografische und wirtschaftliche Sachverhalte sollen in ihren wechselseitigen Abhängigkeiten verstanden werden. Durch eigene Recherche sollen Schülerinnen und Schüler Methodenkompetenz entwickeln. Politiklehrkräfte sind dem Demokratie- und Friedensgebot des Grundgesetzes und dem Beutelsbacher Konsens verpflichtet, in dem das „Überwältigungsverbot“ und das „Kontroversitätsgebot“ festgeschrieben sind. Wie aber sollen diese Ziele erreicht werden, wenn die deutschsprachigen Leitmedien und das meiste öffentlich leicht zugängliche Material einseitig oder falsch informieren? Diese Kritik trifft auch bereits publizierte Unterrichts-Handreichungen zum Thema.

Es bietet sich an, die Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt für eine quellen- und ideologiekritische Medienanalyse zu nutzen, ebenso wie für die Untersuchung persuasiver*** Rhetorik, die zur Konflikteskalation und einäugigen Meinungsbildung der Bevölkerung eingesetzt wird.

Für die Konfliktanalyse sind Lehrkräfte auf alternative Medien, Nachrichtenportale und Blogs im Internet angewiesen, oft auf englischsprachige. Hilfreich sind die Internetzeitung Telepolis, deren Artikel meist mit Quellen belegt sind (www.heise.de/tp), das Nachrichtenportal Nachdenkseiten (www.nachdenkseiten.de), die Website des kanadischen Volkswirtschaftsprofessors Michel Chossudovsky (www.globalresearch.ca) sowie die Monatszeitung Le Monde diplomatique (www.monde-diplomatique.de).

Stephan Best, Elke Schenk, Martin Zeis,
Lehrkräfte für Geschichte,
Gemeinschaftskunde und Deutsch

Kontakt: E-Mail-Adresse; E-Mail-Adresse; E-Mail-Adresse

Eine weiterführende Literatur- und Linkliste steht auf dem Blog https://steven25.wordpress.com/ zur Verfügung.

*http://wdrblog.de/aks/archives/2014/07/21/
Zwei Tage nach Veröffentlichung des Blog-Eintrags am 21. Juli 2014 hat Thomas Heyer in einem weiteren Blog-Kommentar eingeräumt, dass er das Bild nicht richtig interpretiert hat und sich dafür entschuldigt: http://wdrblog.de/aks/archives/2014/07/wahrheit_in_zei.html. Auch die WDR-Blog-Redaktion hat in einem Kommentar darauf hingewiesen, dass bei Ansicht des Videos „ein anderes Bild und ein anderer Zusammenhang“ entstehen: http://wdrblog.de/aks/archives/2014/07/gorillas_zum_fu.html.

**www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=xLdRBaL4-wU

***„überreden“. Der Kommunikationspartner soll beeinflusst, zu einer Einstellungsveränderung gebracht werden. Ziel des Kommunikationsprozesses ist also nicht die Verständigung oder der Informationsaustausch.

Ausgewählte Texte/Dokumente/Quellen zu den Hintergründen, dem realen Geschehen und den Folgen des Ukraine-Konflikts

Ausgewählte Texte/Dokumente/Quellen zu den Hintergründen, dem realen Geschehen und den Folgen des Ukraine-Konflikts (URLs am 25.11.2014 überprüft)

Quellen und weiter führende Dokumente zum Artikel „Gorillas“ in der Ukraine – Erziehung und Wissenschaft (GEW) 12/2014

– alle nachfolgend aufgeführten Text-Dokumente sind auch im pdf-Format (Arial 12 P) abrufbar unter: https://steven25.wordpress.com

Die Gesamtliste kann hier heruntergeladen werden entweder als
PDF: Ausgewählte Texte20141204
oder DOCX: Ausgewählte Texte20141204

Texte und Dokumente – in alphabetischer Reihenfolge –

APPLEBAUM: ZDF-Skandal. Berichte im Auftrag Kiews?; in: der Freitag, 07.04.2014; URL: http://www.freitag.de/autoren/lapple08m214/zdf-skandal-berichte-im-auftrag-kiews
PDF: APPLEBAUM-ZDF-Desinformation2014Mai02

Wolfgang BITTNER im Interview mit Thomas Barth über MH-17, Faschisten in der Ukraine und das Versagen der westlichen Medien; Telepolis, 30.11.2014; URL:

Anja BÖTTCHER: Besorgte Reflexion über die Grenzen dessen, was Bürger noch öffentlich mitteilen dürfen. Ein Bericht.; NachDenkSeiten, 10.11.2014; URL:http://www.nachdenkseiten.de/?p=23888#more-23888
PDF:BÖTTCHER-Reflexionen-Leitmedien2014Nov10

Mathias BRÖCKERS, Paul SCHREYER: Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren; Frankfurt/Main (Westend-Verlag, September 2014, 209 S.; ISBN 978-3-86489-080-2

ders.: Die Guten und die Bösen. Ansichten eines Putinverstehers; Telepolis, 18.08.2014; URL: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42539
PDF:BROECKERS-Die_Guten_und_die_Bösen2014Aug18

Noam CHOMSKY: Official – The US is a Leading Terrorist State; teleSUR, 20. October 2014; URL:

http://www.telesurtv.net/english/opinion/Official-The-US-is-a-Leading-Terrorist-State-20141020-0067.html
PDF: CHOMSKY-US=gefaehrlichster-Staat2014Oct20

Übersetzung: Nach einer internationalen Umfrage führen die USA die Liste der terroristischen Staaten an; in: LUFTPOST – LP 175/14 vom 10.11.2014; URL: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP17514_101114.pdf

Stephen F. COHEN im Gespräch mit Dorothea Hahn: Russland-Forscher über die Ukrainekrise: „Wir schlittern in einen Krieg“. Nicht Putin hat die Ukraine-Krise ausgelöst, sondern der Wunsch der USA, die Ukraine in die NATO zu holen; in: die Tageszeitung (taz) vom 01./02.03.2014; URL: http://www.taz.de/!137733
PDF: COHEN_Wir-schlittern-in-Krieg2014Mai02

Pepe ESCOBAR: Lame Duck Out Of The Silk Road Caravan; Information Clearing House, November 13, 2014; URL: http://www.informationclearinghouse.info/article40202.htm
Übersetzung: Seidenstraßenkarawane ohne lahme Ente; URL: http://einarschlereth.blogspot.se/2014/11/seidenstraenkarawane-ohne-lahme-ente.html
PDF:ESCOBAR-Seidenstrasse-Karawane2014Nov13

Interview mit Daniele GANSER zur geopolitischen Dimension des Ukraine-Konflikts und Energie-Ressourcen-Kriegen; Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 10./11.10.2014; URL:

(Teil 1): http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/10/die-neue-aufgabe-der-nato-ist-der-globale-energie-krieg

(Teil 2): http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/11/wir-sollten-aus-der-kriegs-propaganda-und-der-gewalt-spirale-aussteigen
PDF: GANSER_NATO+Energiekriege2014Okt14

GENFER ERKLÄRUNG zur Ukraine (ausgehandelt zwischen Vertretern der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten, der Ukraine und der Russischen Föderation), 17.04.2014; URL: http://www.russland.ru/was-steht-wirklich-in-der-vereinbarung-von-genf
PDF: GENFER-ERKLAERUNG2014Apr18

GermanForeignPolicy: Ukraine – Die Restauration der Oligarchen (IV) 26.05.2014; URL: http://german-foreign-policy.com/de/fulltext/58876
PDF:GFP_Restauration-OligarchenIV2014Mai14

Sergey GLAZYEV: The Threat of War and the Russian Response; Russia in Global Affairs, 23.09.2014; URL:

http://eng.globalaffairs.ru/number/The-Threat-of-War-and-the-Russian-Response-16988
PDF: GLAZYEV_The-Russian-Response2014Sept23

Mikhail GORBACHEV: Remarks at the Symposium of the New Policy Forum; Berlin, November 8, 2014; URL: http://www.gorby.ru/userfiles/file/gorbachev_forum_eng.pdf
PDF:GORBACHEV-Mikhail_Speech-in-Berlin2014Nov08

Michail Sergejewitsch GORBATSCHOW: Die Welt steht kurz vor einem neuen Kalten Krieg (Übersetzter Ausschnitt aus Michail Gorbatschows Rede auf dem „Symposium of the New Policy Forum“ in Berlin am 8. November 2014); in: The Huffington Post, 09.11.2014; URL: http://www.huffingtonpost.de/michail-sergejewitsch-gorbatschow/russisch-deutsche-partnerschaft-mauerfall-ddr-nator_b_6128242.html?utm_hp_ref=germany&ir=Germany
PDF: GORBATSCHOW_Rede-in-Berlin2014Nov08

Hannes HOFBAUER: Ukraine bankrott. Der IWF übernimmt beim Nachbarn Russlands das Kommando, in: Junge Welt vom 17.05.2014; URL:
http://www.jungewelt.de/2014/05-17/016.php
PDF: HOFBAUER_Ukraine-bankrott2014Mai17

Maria HUBER: Demokratisierung ist eher ein Kollateralnutzen. Interview mit der Politikwissenschaftlerin Maria Huber über die US-Einflussnahme in der Ukraine; Telepolis, 31.07.2014; URL: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42382
PDF: HUBER-US-Einflussnahme-in-Ukraine2014Juli07

Gabriele KRONE-SCHMALZ im Gespräch mit Marc Reichwein: „Der Kalte Krieg ist längst nicht zu Ende“ – Die frühere ARD-Korrespondentin Gabriele Krone-Schmalz über den Untergang der Sowjetunion, Gorbatschow als tragische Figur und unserRussland-Bild; in: Die Welt, 02.01.2012;
URL:http://www.welt.de/kultur/article13785702/Der-Kalte-Krieg-ist-laengst-nicht-zu-Ende.html?config=print
PDF:KRONE-SCHMALZ-Kalter-Krieg-nicht-zuende2012Jan02

Uwe KRÜGER: Verflechtung der deutschen Leitmedien – Elitenetzwerke; Slideshow 04.02.2013; URL: http://de.slideshare.net/slideshow/embed_code/15853159?rel=0

Sergei LAVROV: Rede des Außenministers Russlands Sergej Lawrow auf der 25. Sitzung des UN-Rats für Menschenrechte, Genf, 3. März 2014; URL: http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1747
PDF: LAVROV_Rede-vor-UN-Menschenrechts–Rat2014März03

ders.:  Remarks by Foreign Minister Sergey Lavrov at the XXII Assembly of the Council on Foreign and Defence Policy, Moscow, 22 November 2014; URL:

ders.: It’s not Russia that is destabilising Ukraine. The west has been needlessly whipping up tension – if we don’t co-operate soon, chaos may take hold, in: The Guardian, Monday 7 April 2014;
URL:http://www.theguardian.com/commentisfree/2014/apr/07/sergei-lavrov-russia-stabilise-ukraine-west
PDF: LAVROV_Russia-not-destabilises-Ukraine2014Apr07

A LETTER FROM ODESSA – The Nazi Danger; written by a teacher from Odessa; Global Research News, May 18, 2014; URL: http://www.globalresearch.ca/the-nazi-danger-a-letter-from-odessa/5382789
PDF: LETTER-from-ODESSA_The-Nazi-Danger2014May18

Annie MACHON: Can the World Avert a New Cold War?; Consortiumnews.com, November 14, 2014;
URL: http://consortiumnews.com/2014/11/14/can-the-world-avert-a-new-cold-war
PDF: MACHON_Can_the_World_Avert_a_New_Cold_War141114

John J. MEARSHEIMER: Putin reagiert. Warum der Westen an der Ukraine-Krise schuld ist; IPG-Journal 01.09.2014;
URL: http://www.ipg-journal.de/kommentar/artikel/putin-reagiert-560/?cHash=a2d69c2764de4b2b3e17dd5389cc6935&type=98
PDF: MEARSHEIMER_Westen-schuld-an-Ukrainekrise2014Sept01

 ders.: zeitgleich erschienen im US-Magazin „Foreign Affairs“: Why the Ukraine Crisis Is the West’s Fault. The Liberal Delusions That Provoked Putin;
URL:http://www.foreignaffairs.com/articles/141769/john-j-mearsheimer/why-the-ukraine-crisis-is-the-wests-fault
PDF: MEARSHEIMER_Ukraine-Crisis=West’s-Fault2014Sept

Klaus MÜLLER: Die Clans der Ukraine. Machtverhältnisse in einer Demokratie, die nie existiert hat; in: Le Monde diplomatique (dt. Ausgabe); Okt. 2014, 10.10.2014; URL: http://www.monde-diplomatique.de/pm/2014/10/10/a0043.text
PDF: MUELLER_Die-Clans-der-Ukraine2014Oct10

William PFAFF: Obama’s Appalling Hypocrisy On Ukraine – NATO Started It, Not Putin, Nov 19, 2014;
URL: http://www.williampfaff.com/modules/news/index.php?storytopic=1
PDF:PFAFF-NATO-started-Ukrainian-Crisis2014Nov19

Vladimir PUTIN: Speech on the final plenary meeting of the Valdai International Discussion Club’s XI session (Theme: „The World Order: New Rules or a Game without Rules“), Sochi, Oct 24, 2014; URL: http://eng.kremlin.ru/news/23137
PDF: PUTIN_Rede-ValdaiClub2014Okt24
PDF:PUTIN_Remarks-on-Meeting-of-the-Valdai-International-Discussion-Club2014Oct24

 Rede als Videoaufzeichnung mit gesprochener dt. Übersetzung (26.10.2014 – Dauer: 38:12 min) – URL: https://www.youtube.com/watch?v=g6zyl2hGXWo

ders.: Brief an 18 Regierungschefs europäischer Länder vom 10.04.2014, dt. Übers.; URL: http://www.russland.ru/putin-startet-gaskrieg-mit-dem-westen-oder-nicht
PDF: PUTIN-Brief-an-18-EU-Staaten2014Apr11

engl. Originaltext: President Vladimir Putin’s letter to leaders of European countries. Full text; http://en.itar-tass.com/russia/727287

ders.: Regierungserklärung zur Ukraine und der Krim vom 18. März 2014 – dt. Übers.; URL:
http://www.russland.ru/praesident-putins-regierungserklaerung-zur-ukraine-und-der-krim engl. Originaltext: Address by President of the Russian Federation; March 18, 2014; URL: http://eng.kremlin.ru/news/6889
PDF: PUTIN_-Regierungserklaerung-Krim2014Maerz18

Interview des NDR-Autors Hubert Seipel mit Vladimir PUTIN in Wladiwostok – Transkript – NDR, 16.11.2014; URL: http://www.ndr.de/nachrichten/Putin-und-der-russische-Standpunkt,putininterview108.html
PDF: PUTIN_NDR-Interview2014Nov16

Hauke RITZ: Die Strategie der Informationskriegsführung – und was sie für die Zukunft der europäischen Kultur langfristig bedeutet. Vortrag auf der Konferenz „Image Russland – Mythen und Realität“, Bonn, 10.09.2014;
URL: http://russkoepole.de/images/flash/2Vortrag Bonner Konferenz Image Russland – Mythen und Realität.pdf
PDF:RITZ_Informationskriegsfuehrung2014Sept09
ders: Die Welt als Schachbrett. Der neue Kalte Krieg des Obama-Beraters Zbigniew Brzezinski, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 7/2008; URL-Version: http://www.eurozine.com/pdf/2008-07-17-ritz-de.pdf
PDF: RITZ_Der-neue-Kalte-Krieg2008Juli10

Florian RÖTZER: Die neue Teilung der Welt. Warum die USA, Kanada und die Ukraine gegen eine Resolution zur Bekämpfung der Glorifizierung des Nazismus gestimmt haben; Telepolis, 23.11.2014; URL: http://www.heise.de/tp/artikel/43/43401/1.html
PDF: RÖTZER_Die-neue-Teilung-der-Welt2014Nov23

Jörg ROHMANN: Währungskrieg mit Russland und China. Wie die USA mit der Dollar-Waffe die Welt unterjochen; Gastbeitrag in focus-online, 21.11.2014; URL: http://www.focus.de/finanzen/videos/dollar-gegen-euro-der-euro-vor-dem-ende-wie-es-zum-ausbruch-eines-waehrungskriegs-kommt_id_4198789.html
PDF: ROHMANN-US-Waehrungskrieg141121 Kopie

Untersuchungsbericht der „RUSSIAN UNION OF ENGINEERS“ zu den Ursachen des Absturzes der Malaysia Airlines Boeing 777 – Flug MH17 vom 15.08.2014;
PDF: MH17_Report_Russian_Union_of_Engineers140818
Übers, URL: http://www.tlaxcala-int.org/upload/telechargements/147.pdf
 Original (engl.): Analysis of the causes of the crash of Flight MH17 (Malaysian Boeing 777) – Informational Briefing from the Russian Union of Engineers, 15/08/2014;
URL: http://www.globalresearch.ca/wp-content/uploads/2014/09/MH17_Report_Russian_Union_of_Engineers140818.pdf

Paul SCHREYER: »Freedom and Democracy«. Seit Weltkriegsende ist die CIA in der Ukraine aktiv: von der Unterwanderung der Kulturszene über die Inszenierung einer »orangenen Revolution« bis zur heutigen Militärberatung; Junge Welt, 22.09.2014; URL: http://www.jungewelt.de/2014/09-22/001.php
PDF: SCHREYER_CIA-in-der-Ukraine1945ff-2014Sept22

ders.: Gleichklang oder Vielstimmigkeit? Was sich in den Medien ändern muss – Ein Kommentar; Telepolis, 07.11.2014;
URL: http://www.heise.de/tp/artikel/43/43265/1.htmlPDF: SCHREYER-Was-sich-in-Medien-aendern-muss2014Nov07

Schrödel Aktuell: „Russlands schleichende Kriegsbeteiligung“ http://www.schroedel.de/schroedelaktuell/vorschau.php?artid=OD000001012462

Gabriele SIMON: Der Ukraine-Konflikt und die veränderten internationalen Bezie-hungen. Der Westen kann sich die Ablösung der westlichen Hegemonie nur als Rückkehr zur Bipolarität oder als Neuauflage des Kalten Krieges vorstellen; Telepolis, 28.10.2014; URL: http://www.heise.de/tp/druck/mb/artikel/43/43140/1.html
PDF: SIMON-Abloesung-Hegemonie-Westen2014Okt28

Michael SCHULZE: Brief an einen skeptischen (Leit-)Journalisten; 05.11.2014; URL: https://steven25.files.wordpress.com/2014/11/schulze_m-brief-ukraine-konfliktmedien141105.pdf
Schulze_M.Brief-Ukraine-Konflikt+Medien14.11.05.pdf
PDF: SCHULZE-M._Brief-Ukraine-Konflikt2014Nov05

Gabor STEINGART: Krim-Krise. Entpört Euch!, in: Handelsblatt vom 14.03.2014, URL: http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/krim-krise-entpoert-euch-seite-all/9616684-all.html
PDF: STEINGART_Entpört-Euch!2014März14

ders.: Politik der Eskalation. Der Irrweg des Westens, in: Handelsblatt vom 08.08.2014; URL: http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/politik-der-eskalation-der-irrweg-des-westens-/10308844.html
PDF: STEINGART_Irrweg-des-Westens2014Aug08

Günter VERHEUGEN im Interview mit Dirk Müller: Verhältnis EU-Russland – „Gefahr einer Spirale nach unten“; Deutschlandfunk, 18.03.2014;
URL: http://www.deutschlandfunk.de/verhaeltnis-eu-russland-gefahr-einer-spirale-nach-unten.694.de.html?dram:article_id=280378
PDF: VERHEUGEN_DLF-Interview-Ukraine2014März18

Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS): MEMORANDUM FOR: Angela Merkel, Chancellor of Germany, SUBJECT: Ukraine and NATO, Aug 31, 2014; URL: http://consortiumnews.com/2014/09/01/warning-merkel-on-russian-invasion-intel
PDF: VIPS_Memorandum-to-Merkel2014Aug31

VOLTAIRE-Netzwerk: Massaker von Odessa von der Spitze des ukrainischen Staates organisiert; 23.05.2014; URL: http://www.voltairenet.org/article183933.html
PDF: VOLTAIREnet-odessa-massaker2014Mai23

Peter VONNAHME: Offener Brief an den Chefredakteur der „Augsburger Allgemeinen“ u.a. vom 05.05.2014; Betreff: „Mein Unverständnis über hetzerische Medienkommentare zum Ukraine-Konflikt“;
URL: http://www.seniora.org/krieg-frieden/deutschland/472-peter-vonnahme-offener-brief-an-chefredakteur-mein-unverstaendnis-ueber-hetzerische-medienkommentare-zum-ukraine-konflikt

Immanuel WALLERSTEIN: NATO: Danger to World Peace, Nov 15, 2014; URL: http://www.iwallerstein.com/nato-danger-to-world-peace
PDF: WALLERSTEIN_NATO=Danger-for-World-Peace2014Nov15

Willy WIMMER: Alarmstufe „Rot“; NachDenkSeiten, 14.07.2014;
URL: http://www.nachdenkseiten.de/?p=22379
PDF: WIMMER-Alarmstufe-Rot2014Jul14

ders.: Machtkampf um die Ukraine; Redebeiträge; Transkript aus dem Videobericht einer Veranstaltung der Montagsgesellschaft zum Thema: Ukraine – Cui bono?, Frankfurt/Main, 03.11.2014; URL: https://www.youtube.com/watch?v=GHF9-ruI9Y4
PDF: WIMMER_Willy-Machtkampf-um-Ukraine2014Nov03

deutsche Übersetzung: Willy WIMMER: Offener Brief an die Staats- und Regierungschefs der EU zur Sitzung vom 6. März 2014;
URL: http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1744
PDF: WIMMER-Offener-Brief-an-EU-Regierungschefs2014März06

 

 Video-Beiträge – in zeitlicher Reihenfolge (URLs am 19.11.2014 überprüft)

 

ARD-Monitor-Sendung (WDR) vom 10.04.2014

Wer waren die Todesschützen auf dem Maidan in Kiew?Dauer: 09:41 min;

URL: http://www.youtube.com/watch?v=hIBESxqYRmc

 Anmerkung: Nur die obige Fassung vom 10.04.2014 ist die vollständige; in der Download-Fassung vom 01.08.2014 wurde der Amateurfunker mit seinen Beweisen herausgeschnitten. Von wem? Auf wessen Veranlassung? Wurde der Funker unter Druck gesetzt wie Olga Bogomolez?

Der Vergleich beider – der unzensierten und der zensierten – Fassungen ist abrufbar unter URL: http://www.youtube.com/watch?v=0jqceKuFj6U

ZDF-Sendung „Die Anstalt“ vom 29.04.2014

Beitrag: „Qualitätsjournalismus – die Bananenrepublik“ (zu den transatlantischen Netzen in deutschen Leitmedien) – Dauer: 07:11 min; URL: http://www.youtube.com/watch?v=VvTWo5ZGcNA

 Fakt oder Fake: Der Separatist mit dem “erbeuteten” Stofftier (Video aus YouTube); russland.RU, 25.07.2014 – 08:48 min; URL:

http://www.russland.ru/fakt-oder-fake-der-separatist-mit-dem-erbeuteten-stofftier-video-aus-youtube/

Raymond MCGOVERN: Ukraine-Konflikt: „Der Putsch in Kiew stand am Anfang“ – Raymond McGovern, ehemaliger CIA-Offizier und Russland-Spezialist im Gespräch mit weltnetz.tv.; 11.09.2014 – Dauer: 18:19 min URL: http://weltnetz.tv/video/585

ZDF-Sendung „Die Anstalt“ vom 23.09.2014 Titel: Generalmobilmachung der Westlichen Medien – Neues aus der Anstalt“

Schwerpunkt: Kritik an der Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt in deutschen Leitmedien. Vollständige Sendung (Dauer: 53:45 min); URL: https://www.youtube.com/watch?v=_3Z43XyIEY0

 darunter: Krieg um die Deutungshoheit in der Ukraineberichterstattung. Ein Stück in Schwarz-weiß. – Dauer: 08:12 min – URL: http://www.youtube.com/watch?v=xi25_GbrBvQ

 Fassung mit englischen Untertiteln: „The information war for Ukraine“ – Satirical German program „Die Anstalt“ (Eng Subs) Dauer: 08:29 min – URL:

http://www.youtube.com/watch?v=jSOfQ7tgTLg

MH17 Witnesses Tell BBC They Saw Ukrainian Jet. BBC Deletes Video; Russia-Insider, 11.11.2014; URL:

http://russia-insider.com/en/military_media_watch/2014/11/11/01-30-22pm/mh17_witnesses_tell_bbc_they_saw_ukrainian_jet_bbc

 Deleted BBC Russia MH17 News Report High Quality Eng Subs SD 04:16min

http://www.youtube.com/watch?v=Wf-OdlNsGOI#t=24

 Anmerkung: Die obige BBC-Reportage (mit Augenzeugenberichten, dass sich vor/während des Abschusses von MH17 Kampfjets in der Nähe der Boeing 777 aufhielten) wurde von der BBC nach einigen Tagen aus dem Archiv entfernt. Die BBC-Video-Reportage ist nach wie vor unter folgenden URLs erreichbar: http://sbest.de/downloads/Deleted_BBC_Russia_MH17_News_Report_High_Quality_Eng_Subs_SD.flv

 BUSTED! Deleted BBC Video Report Reveals Multiple Witnesses Saw Fighter Jets Shoot Down MH17!; PressResetRadio, 28.07.2014; URL: https://www.youtube.com/watch?v=VgCuewzapnc

Gabriele KRONE-SCHMALZ im Gespräch über Ukraine-Konflikt, Russland, Putin, Medien; Phoenix-Dialog, 04.10.2014, Dauer: 32:57 min; URL:

 

 Redaktionsteam globalcrisis/globalchange News

Elke1

Elke SCHENK
e.schenk@gmx.eu

Martin-Bild01

Martin ZEIS
Jg. 1952
martin.zeis@gmxpro.net

Stephan-Bild4

Stephan BEST
Jg. 1950
sbest@gmx.net