Respektable Leute auf Schwarzer-Liste des ukrainischen Zentrums für Desinformationsbekämpfung

clausstille.blog/2022/08/05/respektable-leute-auf-schwarzer-liste-des-ukrainischen-zentrums-fur-desinformationsbekampfung-auch-der-autor-dr-wolfgang-bittner-gilt-da-als-informationsterrorist-der-sich-als-kriegsverbreche/

Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 46

Seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine hat sich meine Morgenlektüre um zwei Quellen erweitert, auf die ich gerne wieder verzichten würde: die militärischen “Briefings” der Verteid…

Quelle: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 46

consortiumnews.com

Chris HEDGES: Ukraine & the Politics of Permanent War

14-18 Minuten


Critics, already shut out from the corporate media, are relentlessly attacked and silenced for threatening the public’s quiescence while the U.S. Treasury is pillaged and the nation is disemboweled. 

“War Inc.” – by Mr. Fish.

By Chris Hedges
ScheerPost.com

No one, including the most bullish supporters of Ukraine, expect the nation’s war with Russia to end soon. The fighting has been reduced to artillery duels across hundreds of miles of front lines and creeping advances and retreats. Ukraine, like Afghanistan, will bleed for a very long time. This is by design.

On Aug. 24, the Biden administration announced yet another massive military aid package to Ukraine worth nearly $3 billion. It will take months, and in some cases years, for this military equipment to reach Ukraine. In another sign that Washington assumes the conflict will be a long war of attrition it will give a name to the U.S. military assistance mission in Ukraine and make it a separate command overseen by a two- or three-star general. Since August 2021, Biden has approved more than $8 billion in weapons transfers from existing stockpiles, known as drawdowns, to be shipped to Ukraine, which do not require congressional approval.

Including humanitarian assistance, replenishing depleting U.S. weapons stocks and expanding U.S. troop presence in Europe, Congress has approved over $53.6 billion ($13.6 billion in March and a further $40.1 billion in May) since Russia’s Feb. 24 invasion. War takes precedence over the most serious existential threats we face. The proposed budget for the Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in fiscal year 2023 is $10.675 billion while the proposed budget for the Environmental Protection Agency (EPA) is $11.881 billion. Our approved assistance to Ukraine is more than twice these amounts. (…)

Hier die Übersetzung ins Deutsche mit DeepL:

Menschen, die Empire-Narrative verteidigen, verteidigen in Wirklichkeit nur ihre Weltanschauung vor der Zerstörung

Menschen, die Empire-Narrative verteidigen, verteidigen in Wirklichkeit nur ihre Weltanschauung vor der Zerstörung

Caitlin Johnstone
vor 4 Stunden

02.06.2022

Quelle: https://caitlinjohnstone.substack.com/p/people-who-defend-empire-narratives

Wenn Sie öffentlich die offiziellen Erzählungen der westlichen politischen und medialen Klasse zu irgendeinem wichtigen Thema in Frage gestellt haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass die Leute sich darüber ziemlich aufregen können.

Und zwar richtig wütend. Nicht nur leicht verärgert, wie man es bei jemandem sein könnte, der etwas sagt, das offensichtlich falsch und dumm ist, sondern brennend heiß und emotional, wie man es sein könnte, wenn man hört, dass jemand seinen Liebsten beleidigt. Oder wenn jemand Sie persönlich beleidigt.

Das ist das Überraschendste, wenn man anfängt, über diese Dinge zu sprechen. Nicht, dass die Leute einem nicht glauben oder nicht zustimmen; das ist zu erwarten, wenn alle Bildschirme in ihrem Leben ihnen das eine sagen und du ihnen etwas anderes erzählst. Aber dass die Leute sich tatsächlich emotional stark engagieren.

Das ist der erste Hinweis darauf, dass sich unter der Oberfläche noch etwas anderes abspielt als das, was Ihnen präsentiert wird. Man streitet nicht nur über die Ukraine oder China oder Syrien oder was auch immer, man berührt eine psychologische dritte Schiene, die heftig verteidigt wird.

Viele der Menschen, die Sie online oder persönlich treffen, die imperiale Narrative gegen Ihre Kritik verteidigen, tun dies nicht, weil sie glauben, dass das zentralisierte US-Imperium großartig und großartig ist, sondern weil es viel bequemer ist, als sich mit der Möglichkeit auseinanderzusetzen, dass ihre gesamte Weltsicht aus Lügen besteht.

  1. Mai 2017

12.303 Retweets15.681 Likes
Es gibt einen großartigen Comic von The Oatmeal, der die psychologischen Abwehrmechanismen erklärt, mit denen Menschen ihr Weltbild vor Informationen schützen, die es ins Wanken bringen könnten. Aufgrund unserer Tendenz, kognitive Leichtigkeit gegenüber kognitiven Herausforderungen zu bevorzugen, um geistige Energie zu sparen, neigen wir dazu, uns bewusst dagegen zu wehren, dass neue Informationen, die unser Weltbild stören, diese psychologischen Schutzmechanismen überwinden.

Und es gibt nichts Weltanschauungsstörenderes, als die Realität des Mainstream-Konsenses in Frage zu stellen. Denn auf der anderen Seite dieser Untersuchung steht die Erkenntnis, dass so ziemlich alles, was man Ihnen über Ihre Gesellschaft, Ihre Nation, Ihre Regierung und Ihre Welt einzureden versucht hat, eine Lüge ist.

Dagegen wehren sich die Menschen oft, wenn sie sich über jemanden aufregen, der die offiziellen Erzählungen des Imperiums kritisiert. Es ist ihnen nicht wirklich wichtig, dass jeder die richtigen Dinge über ihre Regierung oder die Regierung eines anderen glaubt, es ist ihnen nur wichtig, dass die Welt, wie sie sie kennen, nicht zusammenbricht.

Denn genau das ist es, was ihre Erfahrung und Wahrnehmung betrifft. Eine klare Erkenntnis, dass ihre gesamte Weltanschauung auf Lügen beruht, würde sich wie das Ende ihrer Welt anfühlen, weil es in ihrer Erfahrung das Ende der Welt wäre, die sie kennen.

Wenn das gesamte Verständnis der Welt und ihrer Funktionsweise in Stücke gerissen wird, ist das eine Art Tod, denn es ist das Ende des sicheren Wissens darüber, was wirklich ist. In gewissem Sinne ist es auch das Ende von dir. Es ist das Ende der Person, die du warst. Natürlich ist das alles illusorisch, aber so fühlt es sich an.

Wenn man jemanden bittet, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass er zum Beispiel in Bezug auf die Ukraine belogen wird, bittet man ihn nicht nur, einen kleinen Glauben über einen bestimmten Konflikt zu entwirren. Man bittet sie, Fragen zu stellen, die andere Fragen aufwerfen, deren Antworten sehr leicht dazu führen können, dass sie ihr gesamtes Verständnis der Welt auf den Kopf stellen.

Denken Sie darüber nach. Wenn Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass die Nachrichtenmedien und ihre Regierung in Bezug auf die Ukraine lügen, müssen Sie zwangsläufig die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass sie auch in Bezug auf andere Dinge lügen. Und wenn sie bei all diesen Dingen lügen, würde das bedeuten, dass man Ihnen in der Schule auch Lügen beigebracht hat. Und wenn Sie von Anfang an Lügen konsumiert haben, bedeutet das, dass Ihr gesamtes Verständnis davon, wie alles funktioniert, auf Lügen aufgebaut ist, was wiederum bedeutet, dass Ihre politische Ideologie und viele Meinungen, die Sie vertreten, wahrscheinlich auch Lügen sind.

Wenn man wirklich darüber nachdenkt, was diese Art der Konfrontation für den Einzelnen bedeutet, ist es dann ein Wunder, dass sich die meisten Menschen mit Händen und Füßen gegen den Vorschlag wehren, auch nur ansatzweise in diesen investigativen Kaninchenbau einzusteigen?

Ich meine, denken Sie darüber nach, wie es für Sie war. Wenn Sie dies lesen, stehen die Chancen gut, dass Sie die Tortur der Weltanschauungsauflösung irgendwann selbst durchgemacht haben. Können Sie ehrlich sagen, dass es einfach war? Oder ganz angenehm?

Das ist nicht einfach.
Man wirft die Annehmlichkeiten des Wissens und des Verstehens über Bord, und nachdem man diese ganze Tortur hinter sich gebracht hat, ist man immer noch nicht über den Berg, denn bis man sich zurechtgefunden hat, befindet man sich in einer Art erkenntnistheoretischem Niemandsland, in dem alles wahr sein könnte. In diesem Raum können Menschen durcheinander geraten und sich an neue Weltanschauungen klammern, die genauso wenig wahrheitsgetreu sind wie die, die sie aufgegeben haben, wie z. B. QAnon oder unscharfe Vorstellungen darüber, dass Juden die Welt regieren. Erst wenn man den Prozess durchläuft, alle Unwahrheiten aufzugeben und zu lernen, was wirklich wahr ist, beginnt man, einen Anschein von Stabilität wiederzuerlangen.

Wenn Sie glauben, dass das einfach ist, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie es selbst noch nicht durchgemacht haben.

Kann man es den Menschen wirklich verübeln, dass sie sich intuitiv davon wegbewegen?

Es ist tatsächlich viel, viel einfacher, von einem eingefleischten Demokraten zu einem eingefleischten Republikaner zu werden oder umgekehrt, als die Realität des Mainstream-Konsenses vollständig aufzugeben, weil diese parteiischen Narrative beide innerhalb der Realität des Mainstream-Konsenses existieren. Die gesamte konzeptionelle Infrastruktur, auf der sie beruhen, ist dieselbe: eine Welt, in der die USA und ihre Verbündeten in gutem Glauben gegen tyrannische Regime in Ländern wie Russland und China vorgehen, in der der Kapitalismus voll und ganz funktioniert, in der die Demokratie real ist und in der man einen Nachrichtensender einschalten kann und jemanden sieht, der etwas Glaubwürdiges über diese Dinge sagt. Du spielst immer noch dasselbe Spiel, du hast nur die Mannschaft gewechselt.

Um all die Lügen wirklich zu durchschauen, muss dem Spiel der Boden entzogen und dem Stadion das Dach abgerissen werden. Es bedeutet, die gesamte konzeptionelle Infrastruktur, auf der sich die Mainstream-Politik abspielt, zu Staub zerfallen zu sehen, die Lichter einzuschalten und das Puppentheater in Atome zu zerlegen, so dass nur noch die Puppenspieler mit ihren dummen Spielzeugen herumfuchteln und mit dummen Stimmen sprechen.

Je nachdem, wie sehr man an dem Gefühl der Sicherheit hängt, das einem die eigene Weltanschauung vermittelt, und wie sehr man sich sträubt, sie loszulassen, kann die Konfrontation mit den Lügen, aus denen unsere Gesellschaft gewoben ist, zu den schwierigsten Dingen gehören, die man je tun wird. Es ist ein langer, tiefgreifender Prozess der Entwirrung, der, wenn man ihn bis zum Ende durchzieht, schließlich zur Auflösung ganzer Glaubenssysteme und schließlich sogar ganzer Identitätsstrukturen führt. Wenn man ihn bis zum Ende durchzieht, kann er zum Ende dessen führen, was man von sich selbst annimmt und was man als das erlebt, was man ist.

Haben Sie also Geduld, wenn die Menschen nicht sehen, was Sie sehen. Sie haben einfach Angst. Sie sind noch nicht so weit. Eine Eichel ist keine defekte Eiche. Ein Ei ist kein fehlerhaftes Huhn. Wir wachen alle gemeinsam auf, und einige von uns müssen als Erste den Weg aus der Dunkelheit ins Licht antreten. Genau so sieht es aus, wenn sich das Leben auf diesem Planeten auf immer höhere Ebenen der Komplexität und des Bewusstseins zubewegt.

„Das Ziel ist nicht, der Ukraine zu helfen, sondern Putin zu bekämpfen“

https://seniora.org/wunsch-nach-frieden/der-wunsch-nach-frieden/das-ziel-ist-nicht-der-ukraine-zu-helfen-sondern-putin-zu-bekaempfen

«Das Ziel ist nicht, der Ukraine zu helfen, sondern Putin zu bekämpfen» 

Zur aktuellen Lage in der Ukraine

Interview mit Jacques Baud*- Zeitgeschehen im Fokus

23. Mai 2022

«Die Russen verstehen den Krieg aus einer clausewitzschen Perspektive: Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.»

(…)

Deutschland: Die schlechten Nachrichten überwiegen bei weitem die guten

Deutschland: Die schlechten Nachrichten überwiegen bei weitem die guten

https://seniora.org/politik-wirtschaft/deutschland/deutschland-die-schlechten-nachrichten-ueberwiegen-bei-weitem-die-guten

 

Wir veröffentlichen unsere Übersetzung bewusst am 9. Mai, weil Russland an diesem Tag der Kapitulation der „Großdeutschen Wehrmacht“ und der Millionen Menschen gedenkt, die sie vor allem in Russland umgebracht hat.
Von Ray McGovern, 6. Mai 2022 übersetzt von Fee Strieffler und Wolfgang Jung
09. Mai 2022
Die guten Nachrichten aus Deutschland sind sehr rar und man muss sie suchen; die überwiegend schlechten Nachrichten sind geradezu alarmierend, weil sich die Anzeichen dafür mehren, dass Deutschland  – wie soll man sagen  – „das Syndrom des Zweiten Weltkrieges ein für alle Mal überwunden hat“, um die jubelnden Worte des siegreichen Präsidenten George H. W. Bush (s. https://de.wikipedia.org/wiki/George_H._W._Bush ) nach seinem Golfkrieg (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Golfkrieg ) vor 40 Jahren aufzugreifen. (…)

9. Mai 1945 Moskau Parade

Quelle: Deutschland

Nach Lehrbuch: Deutsche Medien betreiben Kriegspropaganda

Gegengewicht gegen Wertezerstörung, Orientierungslosigkeit, Jugendgewalt und vor allem den grassierenden Kriegswahnsinn

Quelle: Politik
https://seniora.org/politik-wirtschaft/nach-lehrbuch-deutsche-medien-betreiben-kriegspropaganda

Nach Lehrbuch: Deutsche Medien betreiben Kriegspropaganda

Wer die aktuellen Medienberichte im Westen verfolgt, der stellt fest, dass die deutschen, angeblich freien, objektiven und kritischen Medien Kriegspropaganda betreiben. Es gibt die berühmten 10 Regeln der Kriegspropaganda, an denen man es leicht überprüfen kann.
von Thomas Röper – 3. Mai 2022 17:00 Uhr Antispiegel

Lasst uns einen neuen Eisernen Vorhang bauen und die Russen dafür bezahlen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=83507

Lasst uns einen neuen Eisernen Vorhang bauen und die Russen dafür bezahlen

NDS. 04.05.2022 — Wenn man die deutschen Medien anhört, sieht und liest – eindrucksvoll z.B. gestern Abend das Heute Journal (ab Minute 6:45 fast 7 Minuten lang ein nichtssagendes Propaganda-Interview mit dem CDU-Vorsitzenden Merz) oder Deutschlandfunk heute früh zwischen 6:00 und 6:30 – nur ausgefeilte Propaganda. Was zurzeit tatsächlich geschieht – der systematische Aufbau eines neuen Eisernen Vorhangs, von langer Hand geplant und auch für uns mit weitreichenden schlimmen Folgen – kommt kaum zur Sprache. Deshalb geben wir den NachDenkSeiten-Leserinnen und -Lesern einen Text mit vielen Belegen zu diesem Projekt zur Kenntnis. Albrecht Müller.

“We’re gonna build a wall, and Russia is going to pay for it” – Der neue Eiserne Vorhang gegen den Osten. Von Ernesto Loll  …..

lasst-uns-einen-neuen-eisernen-vorhang-bauen-und-die-russen-dafr-bezahlen

 

Quelle: Lasst uns einen neuen Eisernen Vorhang bauen und die Russen dafür bezahlen

Wenn aus Journalismus Propaganda wird – Parallelen Syrien/Ukraine – von Karin Leukefeld (NDS)

ARTIKEL NDS LINK HIER

Als die Unruhen in Syrien 2011 zu einem Krieg wurden, zogen USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, die EU und Verbündete am arabischen Golf sowie sieben der NATO-Allianz ihre Botschafter, Staatsangehörigen, Unternehmen, private und staatliche Organisationen der Kultur-, Bildungs- und Entwicklungszusammenarbeit ab. Auch Journalisten wurden von ihren (abziehenden) Botschaften in Damaskus als auch von staatsnahen Medien zur Ausreise aufgefordert. Es blieben russische, chinesische, iranische, wenige arabische und lateinamerikanische Medien. Auch die Autorin, die 2010 als deutsche Korrespondentin akkreditiert worden war, blieb. Von Karin Leukefeld.

Lesen Sie dazu auch den ersten Teil: Wenn aus Journalismus Propaganda wird – Lehren aus dem Syrienkrieg

Wie aus dem Nichts tauchten „Bürgerjournalisten“, Blogger und Bloggerinnen sowie unabhängige Medienzentren auf, die mit verwackelten Bildern die Lage in Syrien beschrieben. Stellvertretend sei hier an ein „Lesbisches Mädchen aus Damaskus“ erinnert, das nach wochenlangen Blogs über Demonstrationen und Gewalt angeblich vom syrischen Geheimdienst entführt worden sein sollte. (…)

Das Gedenken der Wehrhaften (german-foreign-policy.com)

Im Schatten der militärischen Formierung des Westens gegen Russland zeichnet sich eine Verschiebung in der offiziellen Berliner Gedenkpolitik ab. …

Das Gedenken der Wehrhaften (german-foreign-policy.com)