Putin hat sich auf die Seite der Hardliner geschlagen – und wird von den USA endlich ernst genommen …

Putin hat sich auf die Seite der Hardliner geschlagen  – und wird von den USA endlich ernst genommen …

06. Oktober 2022
Autor: Gilbert Doctorow – übernommen von globalbridge.ch
06. Oktober 2022

(Red.) Putins Rede am 30. September wird unterschiedlich bewertet. Gilbert Doctorow, Harvard-University-Absolvent und intimer Russland-Kenner, glaubt an eine Wende: Putins Bekenntnis zum Kurs der Hardliner habe in den USA ein Umdenken bewirkt. Man habe auch im US-Aussenministerium begriffen, dass es keinen Sinn mache, sich mit ihm immer noch mehr anzulegen  – was für den Rest der Welt mehr Sicherheit bedeute. Ein Kommentar.

Quelle: Politik

Menschen, die Empire-Narrative verteidigen, verteidigen in Wirklichkeit nur ihre Weltanschauung vor der Zerstörung

Menschen, die Empire-Narrative verteidigen, verteidigen in Wirklichkeit nur ihre Weltanschauung vor der Zerstörung

Caitlin Johnstone
vor 4 Stunden

02.06.2022

Quelle: https://caitlinjohnstone.substack.com/p/people-who-defend-empire-narratives

Wenn Sie öffentlich die offiziellen Erzählungen der westlichen politischen und medialen Klasse zu irgendeinem wichtigen Thema in Frage gestellt haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass die Leute sich darüber ziemlich aufregen können.

Und zwar richtig wütend. Nicht nur leicht verärgert, wie man es bei jemandem sein könnte, der etwas sagt, das offensichtlich falsch und dumm ist, sondern brennend heiß und emotional, wie man es sein könnte, wenn man hört, dass jemand seinen Liebsten beleidigt. Oder wenn jemand Sie persönlich beleidigt.

Das ist das Überraschendste, wenn man anfängt, über diese Dinge zu sprechen. Nicht, dass die Leute einem nicht glauben oder nicht zustimmen; das ist zu erwarten, wenn alle Bildschirme in ihrem Leben ihnen das eine sagen und du ihnen etwas anderes erzählst. Aber dass die Leute sich tatsächlich emotional stark engagieren.

Das ist der erste Hinweis darauf, dass sich unter der Oberfläche noch etwas anderes abspielt als das, was Ihnen präsentiert wird. Man streitet nicht nur über die Ukraine oder China oder Syrien oder was auch immer, man berührt eine psychologische dritte Schiene, die heftig verteidigt wird.

Viele der Menschen, die Sie online oder persönlich treffen, die imperiale Narrative gegen Ihre Kritik verteidigen, tun dies nicht, weil sie glauben, dass das zentralisierte US-Imperium großartig und großartig ist, sondern weil es viel bequemer ist, als sich mit der Möglichkeit auseinanderzusetzen, dass ihre gesamte Weltsicht aus Lügen besteht.

  1. Mai 2017

12.303 Retweets15.681 Likes
Es gibt einen großartigen Comic von The Oatmeal, der die psychologischen Abwehrmechanismen erklärt, mit denen Menschen ihr Weltbild vor Informationen schützen, die es ins Wanken bringen könnten. Aufgrund unserer Tendenz, kognitive Leichtigkeit gegenüber kognitiven Herausforderungen zu bevorzugen, um geistige Energie zu sparen, neigen wir dazu, uns bewusst dagegen zu wehren, dass neue Informationen, die unser Weltbild stören, diese psychologischen Schutzmechanismen überwinden.

Und es gibt nichts Weltanschauungsstörenderes, als die Realität des Mainstream-Konsenses in Frage zu stellen. Denn auf der anderen Seite dieser Untersuchung steht die Erkenntnis, dass so ziemlich alles, was man Ihnen über Ihre Gesellschaft, Ihre Nation, Ihre Regierung und Ihre Welt einzureden versucht hat, eine Lüge ist.

Dagegen wehren sich die Menschen oft, wenn sie sich über jemanden aufregen, der die offiziellen Erzählungen des Imperiums kritisiert. Es ist ihnen nicht wirklich wichtig, dass jeder die richtigen Dinge über ihre Regierung oder die Regierung eines anderen glaubt, es ist ihnen nur wichtig, dass die Welt, wie sie sie kennen, nicht zusammenbricht.

Denn genau das ist es, was ihre Erfahrung und Wahrnehmung betrifft. Eine klare Erkenntnis, dass ihre gesamte Weltanschauung auf Lügen beruht, würde sich wie das Ende ihrer Welt anfühlen, weil es in ihrer Erfahrung das Ende der Welt wäre, die sie kennen.

Wenn das gesamte Verständnis der Welt und ihrer Funktionsweise in Stücke gerissen wird, ist das eine Art Tod, denn es ist das Ende des sicheren Wissens darüber, was wirklich ist. In gewissem Sinne ist es auch das Ende von dir. Es ist das Ende der Person, die du warst. Natürlich ist das alles illusorisch, aber so fühlt es sich an.

Wenn man jemanden bittet, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass er zum Beispiel in Bezug auf die Ukraine belogen wird, bittet man ihn nicht nur, einen kleinen Glauben über einen bestimmten Konflikt zu entwirren. Man bittet sie, Fragen zu stellen, die andere Fragen aufwerfen, deren Antworten sehr leicht dazu führen können, dass sie ihr gesamtes Verständnis der Welt auf den Kopf stellen.

Denken Sie darüber nach. Wenn Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass die Nachrichtenmedien und ihre Regierung in Bezug auf die Ukraine lügen, müssen Sie zwangsläufig die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass sie auch in Bezug auf andere Dinge lügen. Und wenn sie bei all diesen Dingen lügen, würde das bedeuten, dass man Ihnen in der Schule auch Lügen beigebracht hat. Und wenn Sie von Anfang an Lügen konsumiert haben, bedeutet das, dass Ihr gesamtes Verständnis davon, wie alles funktioniert, auf Lügen aufgebaut ist, was wiederum bedeutet, dass Ihre politische Ideologie und viele Meinungen, die Sie vertreten, wahrscheinlich auch Lügen sind.

Wenn man wirklich darüber nachdenkt, was diese Art der Konfrontation für den Einzelnen bedeutet, ist es dann ein Wunder, dass sich die meisten Menschen mit Händen und Füßen gegen den Vorschlag wehren, auch nur ansatzweise in diesen investigativen Kaninchenbau einzusteigen?

Ich meine, denken Sie darüber nach, wie es für Sie war. Wenn Sie dies lesen, stehen die Chancen gut, dass Sie die Tortur der Weltanschauungsauflösung irgendwann selbst durchgemacht haben. Können Sie ehrlich sagen, dass es einfach war? Oder ganz angenehm?

Das ist nicht einfach.
Man wirft die Annehmlichkeiten des Wissens und des Verstehens über Bord, und nachdem man diese ganze Tortur hinter sich gebracht hat, ist man immer noch nicht über den Berg, denn bis man sich zurechtgefunden hat, befindet man sich in einer Art erkenntnistheoretischem Niemandsland, in dem alles wahr sein könnte. In diesem Raum können Menschen durcheinander geraten und sich an neue Weltanschauungen klammern, die genauso wenig wahrheitsgetreu sind wie die, die sie aufgegeben haben, wie z. B. QAnon oder unscharfe Vorstellungen darüber, dass Juden die Welt regieren. Erst wenn man den Prozess durchläuft, alle Unwahrheiten aufzugeben und zu lernen, was wirklich wahr ist, beginnt man, einen Anschein von Stabilität wiederzuerlangen.

Wenn Sie glauben, dass das einfach ist, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie es selbst noch nicht durchgemacht haben.

Kann man es den Menschen wirklich verübeln, dass sie sich intuitiv davon wegbewegen?

Es ist tatsächlich viel, viel einfacher, von einem eingefleischten Demokraten zu einem eingefleischten Republikaner zu werden oder umgekehrt, als die Realität des Mainstream-Konsenses vollständig aufzugeben, weil diese parteiischen Narrative beide innerhalb der Realität des Mainstream-Konsenses existieren. Die gesamte konzeptionelle Infrastruktur, auf der sie beruhen, ist dieselbe: eine Welt, in der die USA und ihre Verbündeten in gutem Glauben gegen tyrannische Regime in Ländern wie Russland und China vorgehen, in der der Kapitalismus voll und ganz funktioniert, in der die Demokratie real ist und in der man einen Nachrichtensender einschalten kann und jemanden sieht, der etwas Glaubwürdiges über diese Dinge sagt. Du spielst immer noch dasselbe Spiel, du hast nur die Mannschaft gewechselt.

Um all die Lügen wirklich zu durchschauen, muss dem Spiel der Boden entzogen und dem Stadion das Dach abgerissen werden. Es bedeutet, die gesamte konzeptionelle Infrastruktur, auf der sich die Mainstream-Politik abspielt, zu Staub zerfallen zu sehen, die Lichter einzuschalten und das Puppentheater in Atome zu zerlegen, so dass nur noch die Puppenspieler mit ihren dummen Spielzeugen herumfuchteln und mit dummen Stimmen sprechen.

Je nachdem, wie sehr man an dem Gefühl der Sicherheit hängt, das einem die eigene Weltanschauung vermittelt, und wie sehr man sich sträubt, sie loszulassen, kann die Konfrontation mit den Lügen, aus denen unsere Gesellschaft gewoben ist, zu den schwierigsten Dingen gehören, die man je tun wird. Es ist ein langer, tiefgreifender Prozess der Entwirrung, der, wenn man ihn bis zum Ende durchzieht, schließlich zur Auflösung ganzer Glaubenssysteme und schließlich sogar ganzer Identitätsstrukturen führt. Wenn man ihn bis zum Ende durchzieht, kann er zum Ende dessen führen, was man von sich selbst annimmt und was man als das erlebt, was man ist.

Haben Sie also Geduld, wenn die Menschen nicht sehen, was Sie sehen. Sie haben einfach Angst. Sie sind noch nicht so weit. Eine Eichel ist keine defekte Eiche. Ein Ei ist kein fehlerhaftes Huhn. Wir wachen alle gemeinsam auf, und einige von uns müssen als Erste den Weg aus der Dunkelheit ins Licht antreten. Genau so sieht es aus, wenn sich das Leben auf diesem Planeten auf immer höhere Ebenen der Komplexität und des Bewusstseins zubewegt.

Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 17

Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 17

Dass Russen, auch wenn sie so aussehen,  “keine Europäer” sind und irgendwie grausam  und unmenschlich, weil “sie einen anderen Bezug zu Gewalt haben, einen anderen Bezu…

Quelle: Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 17

Zusammenfassung und Hintergründe zur Situation in der Ukraine

https://www.freidenker.org/?p=12323 Westliche Medien und Politiker erzählen uns gerade, dass der russische Präsident, nach acht Jahren …

Zusammenfassung und Hintergründe zur Situation in der Ukraine

Non-Condemnatory International Reaction to Trump’s Bantustan Lite Palestine Plan Shows the “Two State” Solution Was Always a Lie

01.02.2020 by Craig Murray

I have read through the entire 181 pages of Trump’s „peace deal“ for Israel, and it is breathtaking. It is not just that the „solution“ it proposes is ludicrously one-sided, it is the entire analysis

Quelle: Non-Condemnatory International Reaction to Trump’s Bantustan Lite Palestine Plan Shows the “Two State” Solution Was Always a Lie

 

About Craig Murray

 

Ein Riss in der Matrix – Swiss Propaganda Research

20.12.2018

Der aktuelle Fall Relotius dürfte im deutschsprachigen Raum einer der größten Journalismus-Skandale der letzten Jahrzehnte sein. Doch den wahren Grund für den langjährigen Erfolg des Protagonisten …

Quelle: Ein Riss in der Matrix

Der Medien-Navigator 2018 Swiss Propaganda Research

Wie sind deutschsprachige Medien politisch und geopolitisch positioniert? Für den Medien-Navi­gator 2018 wurden insgesamt 80 verschiedene Publikationen untersucht.

PDF-Version mit anklickbaren Logos

 

Quelle: Der Medien-Navigator 2018

Erläuterungen:

  1. Wie wurden die Medien klassifiziert? Die Einteilung erfolgte anhand einer Inhalts- und Netzwerk-Analyse der jeweiligen Publikationen. Für die Auswertung wurden insgesamt rund 4000 Beiträge im Zeitraum zwischen 2014 und 2018 berücksichtigt.
  2. Was bedeutet „NATO-konform“? Je NATO-konformer einer Medium, desto eher übernimmt es zu geopolitisch relevanten Themen und Ereignissen (Kriege, Konflikte, weltpolitische Akteure, Zeitgeschichte, etc.) die transatlantische Darstellung oder Interpretation.
  3. Was bedeutet „egalitär“ und „konservativ“? Egalitäre Positionen betonen die Gleichheit aller Menschen (bzgl. Klassen, Ethnien, Sexualität, etc.). Konservative Positionen betonen traditionelle Werte und Strukturen (ökonomisch, gesellschaftlich, national, etc.).
  4. Sind die Medien in der Mitte „neutral“? Nicht unbedingt. Sie sind lediglich weniger konform als die Medien auf der linken Seite, aber weniger kritisch als jene auf der rechten Seite des Navigators. Dies kann z.B. bedeuten, dass sich konforme und kritische Artikel oder Positionen abwechseln.
  5. Warum sind auch einige klassisch „linke“ Medien als konform eingestuft? Der Navigator unterscheidet zwischen der politischen und der geopolitischen Ausrichtung. Ein Medium kann durchaus innen- und sozialpolitisch egalitäre Positionen vertreten, geopolitisch jedoch weitgehend NATO-konform berichten (z.B. „humanitäre“ Militärinterventionen befürworten).
  6. Was ist mit den Medien ganz rechts im Navigator? Hierbei handelt es sich um deutschsprachige Ausgaben internationaler (NATO-kritischer) Medien oder um solche, die internationale Texte in deutscher Sprache zur Verfügung stellen.

J. WERNICKE: Lügen die Medien? – U. MIES / J. Wernicke (Hg): Fassadendemokratie und Tiefer Staat – Lektüreempfehlungen

Guten Tag zusammen,

zwei Veröffentlichungen seien im Folgenden empfohlen:

(1)

Jens Wernicke

Lügen die Medien?

Propaganda, Rudeljournalismus und der Kampf um die öffentliche Meinung.

Walter van Rossum, David Goeßmann, Ulrich Teusch, Volker Bräutigam, Ulrich Tilgner, Stephan Hebel, Werner Rügemer, Eckard Spoo, Noam Chomsky, Uwe Krüger, Rainer Mausfeld, Jörg Becker,

Westendverlag, 18 Euro

Zu einzelnen Autoren:

Walter van Rossum, Journalist und Medienkritiker (z. B. in „Die Tagesshow. Wie man in 15 Minuten die Welt unbegreiflich macht“);

Volker Bräutigam, ehemaliger Tagesschau-Redakteur, startete viele Programmbeschwerden, um die öffentlich-rechtlichen Medien an ihren Auftrag zu erinnern;

David Goeßman gründete zusammen mit Fabian Scheidler („Die Megamaschine“) das kritische Internet-TV kontext.tv;

Werner Rügemer ist ein Experte in Sachen Privatisierung öffentlichen Eigentums in allen Formen (CBL, PPP);

Eckard Spoo (1936-2016) war langjähriger Redakteur der Frankfurter Rundschau, später Herausgeber der zwei-wöchentlich erschienen Zeitschrift „Ossietzky“;

Noam Chomsky, Professor für Linguistik am MIt, international präsenter Kritiker der imperialen US-Politik, Analytiker von Manipulationstechniken; verfasste Standardwerke zur Globalisierungs- / Kapitalismuskritik;

Uwe Krüger wurde durch seine Promotion zum Thema transatlantische Netzwerke in deutschen Leitmedien bekannt, die in einer legendären Folge der „Anstalt“ verarbeitet wurde;

Rainer Mausfeld, Professor für Kognitionspsychologie in Kiel, befasst sich mit Fragen der Entdemokratisierung und warum die Abgehängten und Manipulierten sich nicht wehren. Vorträge von ihm sind auf youtube verfügbar.

Eine Übersicht über den Inhalt und die Einleitung sind im Anhang verfügbar und unter der url https://www.westendverlag.de/wp-content/uploads/booksample/9783864891885.pdf

(2)

Ulrich Mies, Jens Wernicke (Hrsg): Fassadendemokratie und Tiefer Staat. Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter.

Promedia Verlag, 19,90

Mit Beiträgen von Jörg Becker, Daniele Ganser, Bernd Hamm, Hansgeorg Hermann, Hannes Hofbauer, Jochen Krautz, Mike Lofgren, Rainer Mausfeld, Hermann Ploppa, Jürgen Rose, Werner Rügemer, Rainer Rupp, Andreas Wehr, Wolf Wetzel und Ernst Wolff.

Der Beitrag von Rainer Mausfeld ist als Exklusivabdruck abrufbar unter https://www.rubikon.news/artikel/die-wahrheit-uber-die-demokratie

Viele Grüße

Elke Schenk

globalcrisis/globalchange NEWS

WERNICKE-Lügen-die-Medien-Leseprobe2017 06.pdf