Exklusiv: Geheime Kabel enthüllen, dass Großbritannien sich in die Wahlen in Chile eingemischt hat

deklassifieduk.org

Exklusiv: Geheime Kabel enthüllen, dass Großbritannien sich in die Wahlen in Chile eingemischt hat

JOHN McEVOY

22.09.2020

10-12 Minuten

Fast 50 Jahre nach dem Staatsstreich vom September 1973, durch den der demokratisch gewählte chilenische Präsident Salvador Allende gestürzt wurde, enthüllen freigegebene Dokumente des Außenministeriums die Rolle Großbritanniens bei der Destabilisierung des Landes.

Unter der Labour-Regierung von Harold Wilson (1964-1970) leitete eine geheime Abteilung des Außenministeriums eine Propagandaoffensive in Chile ein, um zu verhindern, dass Allende, Chiles führende sozialistische Persönlichkeit, bei zwei Präsidentschaftswahlen (1964 und 1970) an die Macht kam.

Die Abteilung – das Information Research Department (IRD) – sammelte Informationen, die Allende schaden und seinen politischen Gegnern Legitimität verschaffen sollten, und verteilte das Material an einflussreiche Persönlichkeiten der chilenischen Gesellschaft.

Das IRD tauschte auch Informationen über linke Aktivitäten im Lande mit der US-Regierung aus. Britische Beamte in Santiago unterstützten eine von der CIA finanzierte Medienorganisation, die Teil umfangreicher verdeckter US-Aktionen zum Sturz Allendes war, die 1973 in dem Staatsstreich gipfelten. (…) Übersetzt m. DeepL

Wegweiser in Zeiten des Krieges – von Karin Leukefeld (zeit-fragen.ch)

https://www.zeit-fragen.ch/archiv/2022/nr-8-5-april-2022/wegweiser-in-zeiten-des-krieges.htm

Wegweiser in Zeiten des Krieges – von Karin Leukefeld (zeit-fragen.ch)

Chris HEDGES: Die Zuhälter des Krieges

consortiumnews.com
Chris Hedges: Die Zuhälter des Krieges
15-19 Minuten
Quelle: https://consortiumnews.com/2022/04/11/chris-hedges-the-pimps-ofwar/
Die unverantwortliche Clique der Neocons und liberalen Interventionisten, die
zwei Jahrzehnte militärischer Fiaskos im Nahen Osten inszeniert haben,
schüren nun einen selbstmörderischen Krieg mit Russland.
„Huren des Krieges“, Originalillustration von Mr. Fish.


Von Chris Hedges
ScheerPost.com
Die gleiche Kabale aus kriegstreiberischen Experten, Außenpolitikern und
Regierungsbeamten, die Jahr für Jahr, Debakel um Debakel, selbstgefällig die
Verantwortung für die von ihnen inszenierten militärischen Fiaskos von sich
weisen.
Sie sind wandelbar, wechseln geschickt mit dem politischen Wind, wechseln
von der Republikanischen Partei zur Demokratischen Partei und dann wieder
zurück, mutieren von kalten Kriegern zu Neocons zu liberalen
Interventionisten. Als Pseudo-Intellektuelle verströmen sie einen südlichen Ivy-
League-Snobismus, während sie ewige Angst, ewigen Krieg und eine
rassistische Weltsicht verkaufen, in der die niederen Rassen der Erde nur
Gewalt verstehen.
Sie sind Zuhälter des Krieges, Marionetten des Pentagons, eines Staates im
Staate, und der Rüstungskonzerne, die ihre Think Tanks – Project for the New
American Century, American Enterprise Institute, Foreign Policy Initiative,
Institute for the Study of War, Atlantic Council und Brookings Institute –
großzügig finanzieren.
Wie ein mutierter Stamm eines antibiotikaresistenten Bakteriums können sie
nicht besiegt werden. Es spielt keine Rolle, wie falsch sie liegen, wie absurd
ihre Theorien sind, wie oft sie lügen oder andere Kulturen und Gesellschaften
als unzivilisiert verunglimpfen oder wie viele mörderische Militärinterventionen
schief gehen. (…)

Die Vereinigten Staaten bereiten einen Krieg zwischen Lateinamerikanern vor, von Thierry Meyssan

18. Dezember 2018

Nach und nach rücken die Verfechter der Cebrowski-Doktrin*) mit ihren Schachfiguren vor. Wenn sie aufhören sollten, Kriege im Erweiterten Nahen Osten zu schüren, werden sie es also in dem Karibik Becken machen. Zu allererst plant das Pentagon die Ermordung eines gewählten Staatsoberhaupts, den Ruin seines Landes, und untergräbt die Einheit von Lateinamerika.

Quelle: Die Vereinigten Staaten bereiten einen Krieg zwischen Lateinamerikanern vor, von Thierry Meyssan

*) Am Morgen des 11. September 2001 ernannte der US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld Admiral Arthur K. Cebrowski zum Direktor des Office of Force Transformation. Er begann sofort mit der Lehre seiner Doktrin, zuerst vor den Stabs-Offizieren des Pentagons, und dann in den verschiedenen Militärakademien. Er bleibt die grundlegende strategische Bezugsgröße in den Vereinigten Staaten, selbst nach der Wahl von Donald Trump. Zit. n. https://linkezeitung.de/2018/11/07/syrien-der-frieden-braucht-eine-internationale-verurteilung-der-ideologie-der-muslimbruderschaft/