Unbeantwortete Fragen – Gericht in Den Haag bestätigt Vorverurteilungen vom Tag des Abschusses von MH17

https://wordpress.com/post/steven25.com/12861

Am 30.01.2015 entstanden nach intensiver Beschäftigung mit den Vorgängen um den Putsch auf dem Kiever Maidan und dem Regimewechsel in der Ukraine einige Vorträge im Raum Stuttgart sowie ein Aufsatz zum Thema: Abgeschossen über der Ukraine – Malaysian Airlines Flug MH-17 – Beispiel eines macht- und medienpolitischen „Ereignisses“.

Beunruhigt angesichts der nahezu einstimmigen (Vor-) Verurteilungen Russlands und namentlich Wladimir Putins als Täter auf Grund fragwürdiger ‚Beweise‘ führte uns die Recherche zu einer Vielzahl von Artikeln, die vor allem die sog. BUK-These, wonach Russland diese Luftabwehr-Waffe für den Einsatz in der umkämpften Ost-Ukraine an die ‚Rebellen‘ geliefert haben soll, in Frage stellten.

Angesichts der heutigen Berichterstattung zum Urteil in Den Haag drängt sich der Einduck auf, dass noch immer nicht alle möglichen Beweise berücksichtigt wurden oder aus kaum nachprüfbaren Quellen stammen (z.B. Geheimdienste).

Da es gegenwärtig meist nur mit Umwegen möglich ist, an russisch sprachige Veröffentlichungen zu MH17 zu gelangen, da diese in Ländern des EU-Raums zensiert werden, möge unsere Leserschaft selbst sich ein Bild machen, ob bis heute die von uns seinerzeit gestellten Fragen (S. u.) zufriedenstellend beantwortet wurden. Allerdings fiel auf, dass auch in russischen Verlautbarungen wiederholt von unterschiedlichen Szenarien beim Abschuss ausgegangen waren.

Dazu empfehlen wir auch die Lektüre unserer Dokumentationen auf diesem Blog!

+++

„Weshalb drang der ukrainische Geheimdienst SBU (eine Nebenabteilung der CIA) kurze Zeit nach dem Absturz der MH17 in den Tower des Kiewer Flughafens ein und beschlagnahmte alle Aufzeichnungen/Daten des Flugs MH17 und der Kommunikation zwischen den Piloten und den Fluglotsen vor Ort?

Weshalb werden diese Aufzeichnungen bis heute geheim gehalten?

Warum wurde der Luftraum über dem Gebiet Donezk, einem Gebiet mit heftigen Artillerie- und Luftkriegs-Einsätzen von den zuständigen ukrainischen Luftfahrtbehörden nicht vollständig gesperrt?

Weshalb rücken die USA/NATO die Aufzeichnungen ihrer Spionagesatelliten so-wie der AWACS Flugzeuge, die während des MH17-Abschusses das gesamte räumliche Feld des Unglücks erfassten und aufzeichneten, nicht heraus?

Anm.: die modernen Spionage-Satelliten sind heutzutage in der Lage aus großer Höhe (200 km plus) hochauflösende Aufnahmen zu schießen, bei deren Auswertung Zeitungs-schlagzeilen gelesen werden können. Weiters werden sämtliche Flugbewegungen, ein-schließlich abgefeuerter Boden-Luft- oder Luft-Luft-Raketen in ihrer Dynamik erfasst, ins-besondere beim Einsatz von Infrarot-Detektoren.

Weshalb wird in der MH17-Untersuchungskommission die Ukraine als gegen die Ostukraine Krieg führende Partei mit einem VETO-Recht ausgestattet, was die Inhalte des zu veröffentlichenden Zwischen- und des endgültigen Untersuchungsberichts anbelangt?

Warum hört man nichts von den Daten aus den MH17-Blackboxes, welche der OSZE von der Donezker Volksregierung unbeschädigt übergeben wurden?

Weshalb wird Russland, das über hochqualifiizierte Aufklärungsmittel – auch in Geschehensnähe – verfügt(e), nicht direkt an den Ermittlungen beteiligt? 

Unmittelbar nach dem Absturz der Boeing MH17 forderten Führungen der Volksrepubliken im Donbass und die russische Regierung die Einrichtung einer unabhängigen und international zusammengesetzten Untersuchungskommission und kündigten an, ihrerseits alle Fakten, Erkenntnisse in dieser Frage einer solchen Kommission zu übermitteln. (…)“

Ukrainische Maschine wurde von zwei Raketen getroffen

TP, 15.01.2020 — https://www.heise.de/tp/features/Ukrainische-Maschine-wurde-von-zwei-Raketen-getroffen-4637694.html

Ukrainische Maschine wurde von zwei Raketen getroffen

Von Florian Rötzer

(…)

 

Anmerkung: Der Artikel von Florian Rötzer bezieht sich auf die unten angegebene Video-Analyse von Klaus Fejsa, der sich in dem Film nicht als Anhänger der iranischen Regierung outet, aber etwas gegen die Manipulation der MSM/Geheimdienste hat, um den Abschuss der ukrainischen Boeing den Iranern in die Schuhe zu schieben. 

Dabei hilft ihm eine von der BILD-Zeitung gezeigte, nicht geschnittene Filmaufnahme des zweiten Abschusses der bereits brennenden Boeing durch die FLA Irans mittels einer Thor1-Rakete, nachdem diese – sich auf dem korrekten Abflugkorridor befindend – nach dem ersten Angriff von Terror-Kräften durch eine tragbare Boden-Luftrakete ihre Flugrichtung scharf änderte und, fortlaufend an Flughöhe verlierend, in einem U-Turn auf Teheran zuflog. Nach dem zweiten Beschuss durch iranische FLA, getroffen von dem starken Sprengkopf der Thor1-Rakete (enthält eine 16kg-TNT-Sprengladung), stürzte die Maschine innerhalb von vier Sekunden ab. (Martin Zeis)

 

Terror-attack against Iran reason for plane crash?

YouTube-Video, 14.01.2020, 22:09 min

https://www.youtube.com/watch?v=wfteAQOmNuM&feature=youtu.be