Zoe Konstantopoulou gründete Partei

griechenlandsolidarität

___Zoe

>Zoe Konstantopoulou stellt „Freiheitskurs“ vor.

Am 19.04.2016 um 19:00 h stellte Zoe Konstantopoulou das Programm und die führenden Köpfe der neuen Partei „Plefsi Eleftherias“ (Freiheitskurs) vor. Sie leitete die öffentliche Veranstaltung im Theater „Chythrio“ (Gießerei).

„Freiheitskurs ist eine Schlacht der Befreiung. Wenn wir sie gemeinsam schlagen, werden wir gewinnen“ schrieb die ehemalige Parlamentsvorsitzende auf ihrer persönlichen Facebook-Seite. Unter dem Dreiklang „Demokratie, Gerechtigkeit, Transparenz“ wurde ein einladender Spot verbreitet. Als Symbol benutzt die Partei ein Boot in den Farben blau und lila. Natürlich gehört zu den Forderungen des neuen politischen Organs der Anti-Memorandum Linken auch die Streichung der öffentlichen Schulden.<

Ursprünglichen Post anzeigen 306 weitere Wörter

Presseschau vom 21.04.2016

Quellen: Itar-Tass, Interfax, Ria Novosti, sputniknews, rusvesna.su, voicesevas.ru, hinzu kommen Informationen der Seiten dnr-online, lnr-portal, Novorossia, dnr-news, novorosinform u.a. sowie die offiziellen Seiten der Regierungen der Volksrepubliken dan-news, lug-info. Wir beziehen manchmal auch ukrainische Medien, z.B. BigMir, UNIAN, Ukrinform, KorrespondenT und die Online-Zeitung Timer aus Odessa ein. Zur besseren Unterscheidung der Herkunft der Meldungen sind Nachrichtenquellen aus […]

https://alternativepresseschau.wordpress.com/2016/04/21/presseschau-vom-21-04-2016/

Die griechische Tragödie

Jens Wernicke

Griechenland ist aus den Medien wieder weitgehend verschwunden. Dabei hat sich die Situation der griechischen Bevölkerung inzwischen alles andere als verbessert. Auch gilt nach wie vor, was Sahra Wagenknecht im NachDenkSeiten-Interview formulierte: „Von Demokratie kann in Griechenland keine Rede mehr sein“. Wie also ist die Situation vor Ort? Warum schweigen die Medien hierzu? Und was verschweigen sie uns? Hierzu sowie zur Verantwortung Deutschlands und der politischen Führung in Griechenland für die „griechische Katastrophe“ sprach Jens Wernicke mit dem Autor und Publizisten Winfried Wolf, der gemeinsam mit seinem griechischen Kollegen Nikos Chilas das soeben erschienene Buch „Die griechische Tragödie: Rebellion, Kapitulation, Ausverkauf“ verfasst hat.

Weiterlesen: http://www.nachdenkseiten.de/?p=33018

Ursprünglichen Post anzeigen

Der „Panama-Scoop“

Jens Wernicke

Seit Veröffentlichung der sogenannten „Panama Papers“ fegt ein regelrechter Sturm durch den medialen Blätterwald. Allerorts ist von Panama und Briefkastenfirmen die Rede. Kaum thematisiert wird hingegen, dass EU und Bundesregierung selbst Banken, Reiche, Mächtige und andere Kriminelle umfassend schützen: „Deutschland belegt auf dem Schattenfinanzindex des Netzwerkes Steuergerechtigkeit Platz 8 – fünf Plätze vor Panama. Mafiosi können bei uns Geld waschen. Beliebt sind etwa Investitionen in Objektgesellschaften für Immobilien, die dann weitgehend steuerfrei wieder verkauft werden“, weiß dazu etwa der linke Europaabgeordnete Fabio de Masi zu berichten. Warum also läuft ein Gros der medialen Debatte am eigentlichen Thema vorbei? Warum spricht niemand einmal wirklich über die oftmals sogar legale Schattenwirtschaft der Mächtigen weltweit? Darüber, dass Deutschland „nicht bloß Opfer der Steueroasen, sondern längst selbst Teil des Problems ist“? Und darüber, dass die Debatte um „Steuerbetrug“ einer gut angelegten falschen Fährte folgt, die vom Eigentlichen ablenken soll? Zu diesem sowie zu den…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Presseschau vom 20.04.2016 — Alternative Presseschau

Quellen: Itar-Tass, Interfax, Ria Novosti, sputniknews, rusvesna.su, voicesevas.ru, hinzu kommen Informationen der Seiten dnr-online, lnr-portal, Novorossia, dnr-news, novorosinform u.a. sowie die offiziellen Seiten der Regierungen der Volksrepubliken dan-news, lug-info. Wir beziehen manchmal auch ukrainische Medien, z.B. BigMir, UNIAN, Ukrinform, KorrespondenT und die Online-Zeitung Timer aus Odessa ein. Zur besseren Unterscheidung der Herkunft der Meldungen sind Nachrichtenquellen aus […]

über Presseschau vom 20.04.2016 — Alternative Presseschau